Nigeria Aufsatzwettbewerb 2013

Posted on by Nazahn

Nigeria Aufsatzwettbewerb 2013




----

Heute veröffentliche ich den überzeugenden Aufsatz, der den ersten Preis des Young & Cerebral Essay Competition 2013 gewonnen hat (mit freundlichen Grüßen 3.





Preisträger). Es ist hier veröffentlicht mit der freundlichen Erlaubnis des Autors, mein sehr guter Freund, Abdul Abdullateef Olasubomi.

Sie können hier den Aufsatz mit dem zweiten Preis und den Aufsatz mit dem dritten Preis lesen.

Abdul Abdullateef (L), mit freundlichen Grüßen (M) und Osita Crownwell (R).

Sie können es unten lesen oder eine PDF-Version hier herunterladen.

Genießen!

 

EINFÜHRUNG

Nigeria markierte seine 53rd Unabhängigkeitsjubiläum am 1.

Oktober 2013. Ein flüchtiger Blick auf die 53-jährige Reise der Nation zeigt sowohl Verrat an den Erwartungen der Großartigkeit als auch an der Ironie der Nation. Trotz der Fülle an menschlichen und materiellen Ressourcen bleibt Nigeria ein unentwickeltes Land, in dem deutlich mehr als die Hälfte der Bevölkerung unter der Armutsgrenze lebt.

Es wird auch von Myriaden von Problemen geplagt, die weiterhin seine Potentiale untergraben.

Vor diesem Hintergrund untersucht dieser Aufsatz die großen Probleme, mit denen die Nation bei 53 konfrontiert ist, und bietet gleichzeitig dauerhafte und praktikable Lösungen für diese Probleme.

Dieses Papier postuliert, dass die Probleme der Nation vielfältig sind und dass jede Lösung ganzheitlich und dauerhaft sein muss, um maximalen Nutzen zu erzielen. Es wird argumentiert, dass die Hoffnungen auf Entwicklung und Größe nicht verloren gehen, vorausgesetzt, die Nation steuert ihr Schiff wieder auf die richtige Spur.

Probleme

Falowo (2013) sagte: "Nur das vollständige Verständnis der Ursachen des Problems, dem wir heute als Nation gegenüberstehen, wird uns die Chance geben zu erkennen, welche Lösungen möglich sind, welche funktionieren können und welche nicht." Die Probleme, mit denen Nigeria heute konfrontiert ist, sind zahlreich, aber die kritischsten sind unten aufgeführt.

Das grundlegende Problem, das den Fortschritt der Nation lähmt, ist das Versagen der Führung (Achebe: 1984).





Damit verbunden ist das Problem der schlechten Anhängerschaft. Ein weiteres Kernproblem der Nation ist die Unsicherheit - Unsicherheit von Leben und Eigentum. Die Uneinigkeit behindert auch Nigerias Fortschritte. Es besteht auch kein Zweifel, dass Korruption ein großes Hindernis für den Erfolg des Landes darstellt.

Andere Probleme sind Armut, Arbeitslosigkeit, Kriminalität, ethnisches Misstrauen, politisierte Justiz, Wahlbetrug, religiöse Spannungen, Mangel an grundlegenden Annehmlichkeiten des Lebens, epileptische Stromversorgung, schlechte Infrastruktur, erbärmliches Bildungssystem, politische Krise, Kommerzialisierung des öffentlichen oder Regierungsbüros, Ressourcen Allokation, gescheiterte Institutionen (politisch, erzieherisch, ökonomisch usw.), Umweltzerstörung, Ausbreitung drastischer Krankheiten, chronische Frustration der Bürger, Zusammenbruch nationaler Ideale und sozialer Werte, eine Kultur der Straffreiheit, weit verbreitete Feier von Mittelmäßigkeit, Disziplinlosigkeit und Verantwortungslosigkeit.

LÖSUNGEN

Die erste Lösung ist soziale Transformation und Wertumorientierung.

Wir müssen auf eine Gesellschaft hinarbeiten, in der die Menschen nicht nach ihrem familiären Hintergrund, ihrer ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit beurteilt werden, sondern nach ihrem Verdienst und Charakter und einer Gesellschaft, in der die Menschen die Ideale von Fairness, Gerechtigkeit und Ehrlichkeit aufgreifen.

Zweitens müssen wir die Inthronisierung der guten Führung sicherstellen.

Laut Bola Tinubu (2013): "Es besteht dringender Bedarf an einer neuen Generation von Führern, die die Spinnweben von Dekadenz und politischen Müllern beseitigen würden. Diese neue Generation von Führern muss unser liebes Land zu seinem offensichtlichen Schicksal führen.





"

Außerdem muss die Regierung sicherstellen, dass grundlegende Lebensgrundlagen wie Nahrung, Kleidung, Wasser, Straßen, Strom, Bildung und Beschäftigung bereitgestellt werden. Es muss auch für eine Verbesserung des Lebensstandards sorgen.

Weitere Empfehlungen umfassen eine unabhängige und ehrliche Presse, eine unabhängige Justiz, die strikte Durchsetzung von Gesetzen, die Rechenschaftspflicht in öffentlichen Ämtern und die Umsetzung von Richtlinien.

Schließlich müssen wir den Baum der Uneinigkeit entwurzeln und den Samen der Einheit säen.

FAZIT

Mit 53 ist Nigeria weit von seinem Schicksal entfernt. Es besteht eine überwältigende Diskrepanz zwischen Erwartung und Realität.

Die Beseitigung der Anomalien ist eine gemeinsame Aufgabe aller Beteiligten, nicht nur der Regierung. Daher müssen alle Hände an Deck sein!

VERWEISE

  1. Emeka Obia, "Nigeria mit 53: Fortschritte machen oder bleiben" (4. Oktober 2013). Online verfügbar unter http://www.bellaija.com/2013/10/04/nigeria-at-53-making-progress-or-remaining-stagnant-by-emeka-obia/
  2. Kunle Falowo, "DAS PROBLEM NIGERIA (1)" (30. April 2013).

    Online verfügbar unter http://nigeriaworld.com/articles/2013/apr/301.html

  3. Simon Kolawole, "Nigeria: Probleme und Lösungen" (2. Oktober 2011). Online verfügbar unter http://www.thisdaylive.com/articles/nigeria-problems-and-solutions/99645/
  4. Emmanuel Oladesu, "Was feiert Nigeria um 53 Uhr?" (1. Oktober 2013). Online verfügbar unter http://thenationonlineng.net/new/what-is-nigeria-celebrating-at-53/
  5. Größere Probleme, vor denen Nigeria heute steht.





    Online verfügbar unter http://www.africaw.de/major-problems-facing-nigeria-today

  6. Lai Labode, "Korruption ist NICHT das größte Problem Nigerias" (12. April 2013). Online verfügbar unter http://www.ynaija.com/lai-labode-corruptions-is-not-nigerias-biggest-problem-y-politico/
  7. Benjamin Chuka Osisioma, "Bekämpfung von Betrug und Wirtschaftskriminalität: Lehren aus Nigeria" (22.

    Mai 2012). Verfügbar unter http://www.managementnigeria.org/index.php/81-highlights/59-kombatting-fraud-and-white-collar-crimes-lesson-from-nigeria

8. Chinua Achebe, "Das Problem mit Nigeria" (1984) Heinemann.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply