Wie man einen Gesetzesaufsatz strukturiert

Posted on by Mercedes

Wie Man Einen Gesetzesaufsatz Strukturiert




----


Von John H. Langbein, Sterling Professor für Recht, Yale Law School

Anmerkung des Autors: Vor einigen Jahren habe ich diesen kleinen Aufsatz zur Anleitung meiner Schüler vorbereitet.

Als der Aufsatz begann, anderswo zu zirkulieren, meldete sich West Publishing freiwillig, ihn auf diesen Seiten zu veröffentlichen mit dem Gedanken, dass er einem breiteren Publikum helfen könnte. Ich hoffe es ist.

Rechtsprüfungen sind mit anderen Formen der Rechtsform wie dem Brief, dem Memorandum der Rechtsanwaltskanzlei und der gerichtlichen Stellungnahme weit verbreitet.

Die Entwicklung der richtigen Fähigkeiten des Prüfungsschreibens wird daher dauerhafte Erträge bringen.

Im Idealfall prüft eine gute juristische Prüfung, wie gut ein Student das Kursmaterial beherrscht und dieses Wissen auf neue Situationen anwenden kann. Es gibt jedoch einige wiederkehrende Fehler, Versehen und unkluge Praktiken, die Studenten davon abhalten, so gut wie möglich zu arbeiten. Wenn Sie darauf achten, diese Fallstricke zu vermeiden, werden Sie Ihre Untersuchungsergebnisse verbessern.



Mangel an Organisation. Der teuerste Fehler, den ein Prüfling machen kann, besteht darin, eine Antwort nicht gut zu organisieren. Eine Antwort, die bei der Prüfungsfrage ohne einen Plan mißlingt, wird Probleme und Zusammenhänge zwischen den Themen übersehen. Es gibt kein universelles Organisationsschema. Abhängig vom Layout der Frage kann es sinnvoll sein, sich von Parteien oder durch rechtliche Fragen zu organisieren.

Wenn die Fakten eine beträchtliche Anzahl von Transaktionen oder Ereignissen darstellen, die sich über die Zeit erstrecken, kann es am besten sein, nach Terminen zu organisieren, beginnend mit den frühesten Fakten und weiter zu arbeiten, und erklären, welche Themen und Argumente sich ändern, wenn sich die Handlung verdichtet. Gerade in Immobilien- und Steuerkursen ist es manchmal sehr sinnvoll, Ihre Antwort auf die Behandlung bestimmter Vermögenswerte oder Vermögensgruppen zu setzen.

Unabhängig von der Art der Organisation, organisieren. Sie verschwenden keine Zeit, wenn Sie in einem Untersuchungsraum sitzen und darüber nachdenken, wie Sie sich den Problemen am besten nähern und diese diskutieren können. Sorgfältige Organisation kann Ihnen auch den schwerwiegenden Fehler der Inkonsistenz in Ihren Behandlungsproblemen ersparen.

Ich bezweifle, dass eine mentale Checkliste ausreicht - ich denke, Sie müssen eine kleine Skizze notieren, auf die Sie sich beziehen können, wenn Sie Ihre Antwort schreiben.

Natürlich kann die Tugend übertrieben werden: Es ist möglich, Ihren Aufsatz zu überorganisieren, ihn in nutzlose Zwischentitel zu zersplittern, die die Kontinuität verlieren und die Zusammenhänge verbergen.

Eine Art von Organisation, die normalerweise unklug ist, besteht darin, die Vor- und Nachteile einer großen Anzahl von Problemen zu trennen ("Der Kläger macht die folgenden acht Argumente . Der Angeklagte bietet die folgenden neun Antworten ."). Normalerweise ist die Zeit, um zu sagen, was mit einem Argument falsch ist, oder welche Schwierigkeiten auftreten können, wenn eine bestimmte Regel angewendet wird, direkt nachdem Sie den Fall für das Argument oder die Regel angegeben haben.

Ich empfehle, dass Sie versuchen, haftungsschaffende Faktoren zu berücksichtigen, bevor Sie über defensive sprechen. Defensive Überlegungen sind in den Abstracts schwer zu bewerten. Sie erhalten den Wagen vor dem Pferd, wenn Sie die defensive Position vor der fiktiven Theorie der Haftung, die es ins Spiel bringen würde, erheben.

Die Fakten lesen.

Bevor Sie sich organisieren können, müssen Sie wissen, was Sie organisieren. Es ist die schlimmste Art von falscher Wirtschaft, sich durch die Fakten zu beeilen, um mit dem Schreiben von Bilgen zu beginnen.

Prüfungsfragen sind dicht: Jeder Satz, jedes Wort kann eine Bedeutung haben. Sie sollten eine Frage durchlesen, um den allgemeinen Drift zu bekommen, und ihn dann mit Vorsicht lesen.

Sie müssen die Frage in Frage stellen. "Warum wird mir diese Tatsache gesagt, warum dieses Datum, warum diese Parteien?" Vor allem, die Fakten richtig zu machen. Es ist leicht, Parteien und Orte zu einer Prüfung zu verwirren, weil Sie mit den Fakten nicht lange vertraut waren. Nur dein eigenes Engagement zur Vermeidung von Sorglosigkeit kann dich davor bewahren, es zu tun.

Auch hier ist Überschuß möglich.

Einige Antworten zeigen einen absurden Verdacht auf die Tatsachen, z. B. der Prüfling, dem gesagt wurde, dass Mr. Corpse tot ist, besteht jedoch darauf, dass "Mr. Corpse scheint tot zu sein" oder "Wenn Mr. Corpse in Wahrheit tot ist . "

Die Bedeutung der Rolle. Achten Sie auf die Rolle, die der Prüfer Ihnen zugewiesen hat.

Wenn Sie aufgefordert werden, ein Anwalt zu sein, werden Sie sich notwendigerweise anders mit einer Frage befassen, als wenn Sie in die Rolle eines unparteiischen Richters oder eines Gesetzgebungszeichners gestellt werden.

Achten Sie auf die allgemeine Tendenz von Prüfern, Rollenzuweisungen zu ändern, wenn sie Fragen ändern. Seien Sie sich der Bedeutung Ihrer Rolle bewusst, wenn Sie den Sachverhalt in der Prüfungsfrage betrachten: Wurden die Fakten unten im Vorinstanz gefunden oder werden Sie gebeten, sie für das Argument zu einem Trier zu formen, und wenn ja zu wemein Profi oder eine Jury aus Laien?

Lesen Sie die Anweisungen.

Ich bin erschüttert über die Menge an absichtlicher Sorglosigkeit, die von den Untersuchten gezeigt wird. Einige Schüler ignorieren klare Anweisungen, um eine neue Frage in einem neuen Bluebook zu beginnen. Einige lassen ihre Prüfungsnummern weg.

Andere missbrauchen ihre Zeit, obwohl sie im Voraus und erneut über die Untersuchung selbst sagen, wie hoch das relative Gewicht der Fragen sein wird. Sie sollten mit einem Zeitplan in eine Prüfung gehen. Wenn Ihnen im Voraus mitgeteilt wurde, dass es drei Fragen von gleichem Gewicht gibt und dass Sie zweieinhalb Stunden Zeit haben, um die Prüfung zu schreiben, sollten Sie vorher herausfinden, dass Sie um 9.45 Uhr zur zweiten und zur nächsten Frage übergehen 10:30 Uhr zur dritten Frage.

Der Student, der insgesamt vier Sätze über die letzte Frage schreibt und mit dem atemlosen Bericht "Zeit!" Endet, zeigt eine selbstverschuldete Wunde, deren Folgen verdient sind.

Polsterung. Kein Prüfer gibt die Menge der geschriebenen Wörter an. Dennoch enthält ein großer Teil der Prüfungsarbeiten viele Absätze, die nicht hätten geschrieben werden sollen und für die kein Kredit vergeben werden kann.Die beiden gängigsten Arten von Polsterungen geben die Fakten auf, und das, was ich Windungen nenne (langwierige Vorbesprechungen von Themen, die mit einbezogen werden können, oder von allgemeinen Richtlinien oder Werten wie der Durchsetzung von Absichten oder des Organisationsplans, den der Essay verfolgt) benutzen).

Der Prüfer hat die Frage geschrieben und weiß, was die Fakten sind. Sie werden niemals dafür belohnt, dass Sie sie noch einmal zusammenfassen, selbst wenn Ihre "Rolle" bei der Beantwortung der Frage die des Richters ist.

Gehen Sie sofort zu den Problemen und erwähnen Sie dann die relevanten Fakten, wenn sie relevant sind. Eine besondere Art der Polsterung besteht darin, in einer offenen Buchprüfung Zitate aus Fallbuchmaterialien oder Statuten zu schreiben.

Zitiere es, kopiere es nicht.

Fakten erfinden. Eine besonders ärgerliche Eigenschaft einiger Testpersonen ist die Herstellung von Fakten. Normalerweise sind dies sehr bequeme Fakten, die Probleme vermeiden lassen. Typisch: "Das Gesetz in dieser Jurisdiktion ist ." Oder "Es wurde in dieser Angelegenheit argumentiert ." Niemals hinzufügen, was der Prüfer Ihnen über die Fakten gesagt hat.

Wenn Sie nicht wissen, welche Positionen vor Gericht gebracht wurden, gehen Sie mit ihnen als Möglichkeiten um, anstatt sie bestimmten Parteien zuzuschreiben. Wenn der Prüfer Ihnen nicht gesagt hat, in welcher Gerichtsbarkeit Sie sich befinden, und Sie wissen, dass es einen Machtkonflikt gibt, sprechen Sie über den Konflikt, versuchen Sie nicht, sich durch Zuweisung der Regierungsregel durchzusetzen.

Es kann manchmal sein, um dem Prüfer zu sagen, dass bestimmte zusätzliche Fakten, falls vorhanden, Ihre Analyse in einem bestimmten Aspekt beeinflussen würden, aber vertiefen Sie sich nicht in solche Angelegenheiten.

Behörde.

Es gibt zwei gegensätzliche Extreme, die bei der Nennung von Statuten und Fällen zu vermeiden sind. Wenn Sie eine offene Buchprüfung ablegen, insbesondere in einem Pflichtfach, vergessen Sie nicht, die entsprechenden Ziffern zu erwähnen. Das heißt, wenn die zuständigen Behörden in Ihrer Nähe sind, nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Antwort präziser und juristischer zu machen, indem Sie die von Ihnen diskutierten Statuten oder Fälle anführen.

Das größere Versagen ist jedoch sinnloser Verweis auf Autorität. Es schwächt eher als Ihre Argumentation, wenn Sie Fallnamen angeben, deren Relevanz Sie nicht erklären können.

Negatives Problem Spotting.

Es ist in der Regel durchaus angebracht zu sagen, dass aufgrund dieser Tatsachen ein bestimmtes Problem, das möglicherweise aufgetreten ist, nicht auftritt, weil es durch die oder die Tatsache oder den Faktor ausgeschlossen wurde.

Aber das wird zu einem eklatanten Fehler, der Sie Punkte kostet.





Wenn Sie bereit sind, über das ABC-Thema zu sprechen, und enttäuscht sind, keine ABC-Frage bei der Prüfung zu finden, ist es keine Lösung, einen Aufsatz über das Thema Ihrer Enttäuschung zu schreiben.

("Da ich keine ABC-Ausgabe zu diesen Fakten finde, werde ich Ihnen sagen, dass es hier kein ABC-Problem gibt, und dann werde ich eine Seite über ABC erzählen.") Der Prüfer weiß, was auf der Prüfung steht.

Wissen. Ein häufiges Versagen in einem unnötig schwachen Prüfungsaufsatz ist die Tendenz, den Inhalt von Klassen- oder Kursmaterialien zu verbannen.

Was der Prüfer sucht, ist nicht auswendig gelerntes Wissen, sondern Fähigkeit zu benutzen das Wissen über den Kurs. Um sicher zu sein, müssen Sie das Wissen haben.

Das ist die wesentliche Voraussetzung. Aber was eine starke Arbeit auszeichnet, ist, dass der Student dieses Wissen zu einem neuen Problem bringt oder dass (auf eine Frage hin) der Student dieses Wissen als Grundlage nutzt, um über neue Fakten oder neue Themen nachzudenken.



Eine andere Möglichkeit, um diesen Punkt zu verdeutlichen, ist zu sagen, dass Sie nicht erwarten sollten, alles zu verwenden, was Sie über einen Kurs über die Prüfung wissen. Oft beginnt ein Kurs mit den grundlegenden Konzepten und erweitert dann das Wissen, und unter diesen Umständen wird der Prüfer wahrscheinlich nach dem fortgeschrittenen Wissen suchen. Sie haben Ihre Bemühungen nicht damit verschwendet, die Grundlagen zu lernen, die für die Prüfung nicht erforderlich sind.

Ohne die Grundlagen könnten Sie nicht mit der Grenze umgehen. Unter solchen Umständen ist es ein großer Fehler, darauf zu bestehen, die Rudimente zu betonen, wenn die Frage zu höherem Boden einlädt.

Verfahren und Abhilfe.

Gemeinsame Verfahrensfragen betreffen die meisten wesentlichen Fragen: Hat eine bestimmte Partei ein ausreichendes Interesse daran, Stellung zu beziehen?

Welche Auswirkungen haben die materiellen Rechte, die Sie für sachdienlich halten? Gab es Verspätungen, um Lach- oder Verjährungs-Probleme zu erhöhen? Abhilfe ist besonders wichtig. Es wird eine seltene Untersuchung sein, die keine Probleme der Abhilfe aufwirft. Also, um unerlaubterweise zu sprechen, gewöhne dich daran, dich zu fragen: "Nun, da ich sehe, dass es ein Unrecht gegeben hat, scheint mir das von den vielen denkbaren Dingen, die ein Gericht über das Falsche tun kann, angemessen und warum?"

Frage-betteln.

Der häufigste Fehler, den wir alle in der Rechtsanalyse machen, ist es, unsere Schlussfolgerungen nicht zu rechtfertigen. Die Kunst hat viele Formen. Hüten Sie sich vor dem Adverb "klar" oder vor dem Satz "Es ist klar, dass .". Prüfer neigen nicht dazu, Fragen zu stellen, die durch Sätze gelöst werden können, die richtig mit dem Wort "klar" beginnen. Ich will damit nicht behaupten, dass es bei juristischen Prüfungen keine leichten Probleme gibt.

Es gibt. Eine Sache, die Ihr Prüfer testet, ist Ihre Fähigkeit, unkomplizierte Probleme von komplizierten zu unterscheiden: Ein Kennzeichen einer schwachen Antwort ist, dass der Schüler Zeit damit verbringt, einen einfachen Punkt zu Tode zu prügeln, anstatt sich den harten Problemen zu stellen. Da rechtliche Probleme nicht die gleichen Zweifel beinhalten, sollten Sie Ihr Bewusstsein darüber, wie offen ein bestimmtes Problem ist, signalisieren.

Unter der Überschrift der Frage betteln ist das grundlegende Versagen, über das ich spreche, die Praxis, rechtliche Schlüsse zu machen, ohne die Begründung zu geben.Sie werden wenig Anerkennung dafür bekommen, wenn Sie sagen: "Bloggs begangenen Betrug und so sein Vermächtnis scheitert." Sie müssen zeigen, warum die Fragen in den Fakten enthalten sind (welches Verhalten betrug und warum), warum Ihr Ergebnis aus den Fakten und dem Gesetz folgt.

Die richtige Antwort ist nicht richtig, es sei denn, Sie zeigen warum.

Problem Spotting ist nicht genug. Wir legen Wert auf die Aufdeckung von juristischen Prüfungen, weil sie für die Arbeit des Anwalts so zentral sind. Ihr Kunde wird nicht kommen und sagen: "Ich habe eine Section 1983 Aktion, die ich gerne mitbringen würde." Stattdessen hören Sie etwas von dem, was passiert ist, oder was der Kunde erreichen möchte, und es ist Ihr Job (nachdem Sie die Fakten kennengelernt haben), um zu sehen, welche rechtlichen Probleme sich bei diesen Fakten ergeben können.

Aber egal wie wichtig Spotting ist, Sie müssen mehr tun.

Es ist nicht genug, um die Seite der Scheune zu treffen. Sobald Sie sehen, dass ein Problem in Frage steht, dass eine Doktrin oder ein gesetzlicher Abschnitt gilt, fragen Sie sich weiterhin: Was sind ihre Auswirkungen, ihre Konsequenzen für die verschiedenen Parteien, die Schwierigkeiten, die sie aufwirft? Haben Sie tatsächlich die anwendbare Regel erkannt oder kann die Regel unterschieden werden?

Der Prüfer wird im allgemeinen eine Frage stellen, deren Fakten eine konventionelle Rechtsstaatlichkeit nahelegen, aber nicht ganz passen. Der Student, der sich für die Unterscheidung des einzelnen Falles nach den Zwecken der scheinbar geltenden Regel sensibel zeigt, ist auf dem Weg zu einem A.

Wenn Sie über die Fehlersuche hinausgehen, müssen Sie sich nicht mit generalisierten Begriffen beschäftigen, die Sie daran hindern, Ihre Analyse zu entwickeln.

Abstrakte Diskussionen über die Rechtslehre sind selten gerechtfertigt. Der Prüfer möchte wissen, welche Fakten das Thema aufwerfen und wie sich das Problem auf die Rechte der Parteien auswirkt.

Die andere Seite. Der schwierigste Teil der juristischen Analyse besteht meiner Meinung nach darin, den Verstand für alle Seiten eines Problems offen zu halten.

Wir neigen vor allem im gegnerischen Prozess dazu, gegnerische Positionen auszulöschen. Wir nehmen Stellung und rechtfertigen es. Aber es gibt fast immer eine andere Seite oder mehrere. Und Sie können nicht sicher sein, dass Ihre Ansicht (a) richtig oder (b) richtig artikuliert und verteidigt wird, es sei denn, Sie haben sich gefragt: "Was kann man gegen meine Interpretation der Fakten und des Gesetzes sagen, was würde die andere Seite sagen? streiten?" Eine wirklich gute Prüfungsantwort schlägt nicht nur die bevorzugte Lösung vor, sondern entwickelt beide Seiten des Problems.







Sie sollten die Technik des Argumentierens in der Alternative beherrschen. Wenn Sie sich mit einem Problem befassen und es lösen, und Ihnen bewusst sind, dass Sie es anders gelöst hätten, wenn Sie andere Probleme im Zusammenhang mit der anderen Lösung hätten lösen müssen, argumentieren Sie den Punkt in der Alternative. Entwirren Sie keine Fragen, zu deren Diskussion Sie die Fakten einladen.

Unentschlossenheit.

Es ist normalerweise am besten, Ergebnisse zu erzielen. Rechtsanwälte werden bezahlt, um zu beraten und Richter zu entscheiden. Daher machen Sie Ihre Arbeit an den typischen Prüfungsfragen nicht, wenn Sie nur sagen, dass solche und solche Lehren gelten können.

Tun sie? Warum und wie? Ein starkes Essay signalisiert immer wieder das Gewicht, das verschiedenen Fragen, Regeln und Argumenten beigemessen wird, und es deutet in begründeter Weise auf die wahrscheinlichen Ergebnisse hin.

Inspiration. Es kommt manchmal vor, dass der Prüfer ein Problem auf die Prüfung setzt, über das Sie lange und intensiv nachgedacht haben, oder in der Sie sich mit etwas wagemutigem Wort befinden, obwohl Sie nicht lange und gründlich nachgedacht haben.

Sie haben eine Analyse, die kein früherer Rechtsdenker jemals vorgeschlagen hat, oder Sie denken, dass die relevanten Lehren aus diesem und jenem Grund ganz falsch sind. Es ist ganz richtig, dass Sie solche Beobachtungen auf Ihre Prüfungsantwort schreiben, sie sind die Zeug, aus denen A-Plus-Noten gemacht werden können.

Aber bevor Sie das unkonventionelle erreichen, seien Sie vorsichtig. Legen Sie die gewöhnliche Analyse dar, die das Problem regeln würde, falls das Gericht oder der Prüfer weniger an Ihre Inspiration denken sollten als Sie.

Das nahtlose Web.

In Regelstudiengängen neigen die Studierenden dazu, Überlegungen zu übersehen, die nicht direkt an Codenummern gebunden sind. Die Statuten funktionieren in unserem Rechtssystem nicht isoliert. Der Code erreicht möglicherweise nicht alle Aspekte des Problems.

Lassen Sie Kurstitel nicht zu Scheuklappen werden. Haben Sie keine Angst, Ihr Wissen aus einem Kurs in einem anderen zu verwenden. Es kann durchaus angebracht sein, auf eine Torturprüfung hinzuweisen, dass ein Problem auch für eine Vertragsanalyse anfällig wäre. Auf der anderen Seite, lassen Sie sich von solchen Bemühungen nicht mitreißen. Wenn es eine Törns-Prüfung ist, ist die Wette gut, dass der Prüfer Ihnen viele Punkte-Probleme zur Verfügung gestellt hat, über die Sie schreiben müssen.

Schreiben.

Egal wie hoch Ihre Schreibfähigkeiten sind, es gibt einige mechanische Dinge, die Sie tun können, um Ihre Arbeit von ihrer besten Seite zu präsentieren. Unterteilen Sie das Hauptschema Ihrer Antwort in Absätze. Verwenden Sie vollständige Sätze und vermeiden Sie Abkürzungen gewöhnlicher Wörter.

Vermeiden Sie Slang; Ausdrücke wie "außergerichtlich" können Ausprägungen verbergen, die Ihr Prüfer für wichtig hält.





Schreiben Sie leserlich; Wenn Sie eine schwierige Handschrift haben, überspringen Sie eine Zeile zwischen jeder geschriebenen Zeile. Lassen Sie einen konventionellen linken Rand für die Notation Ihres Prüfers. Denken Sie daran, dass, wenn es Ihrem Prüfer erspart bleibt, Ihr Skript zu entziffern, mehr Zeit zur Verfügung steht, um sich auf die Nuancen Ihrer Bedeutung zu konzentrieren.

Format.

Ich empfehle den Studenten, dass sie Textverarbeitungs-Prüfungsantworten berücksichtigen, wann immer es erlaubt ist. Selbst eine Schreib-und-Stoß-Schreibkraft ist nicht besonders benachteiligt, weil es nicht notwendig ist, eine Prüfung zu kopieren. Mein Eindruck ist, dass die Textverarbeitung für die meisten Schüler Klarheit schafft.

Vermeiden Sie Scherzhaftigkeit. Ihr Prüfer nimmt die auf der Prüfung gestellten Fragen ernst.

Ich nehme nicht an, dass ich gegen alle Leichtfertigkeit empfehlen möchte, sondern eher zu sagen, dass nach meiner Erfahrung die meisten Versuche angespannt und übermütig schienen, und die meisten scheinen unnötigerweise den Prüfling beschäftigt zu haben.Als eine empirische Angelegenheit ist Humor mit einem Fehler und schlechtem Prüfungsschreiben in einer überraschend hohen Korrelation verbunden.

(Einige Studenten denken, dass Scherzhaftigkeit eingeladen wird, weil der Prüfer bizarre Namen für die Parteien und Orte verwendet, um eine Frage zu stellen.





Dies wird getan, um Schülern zu helfen, die Parteien zu verwirren. Selbst wenn der Prüfer sehr peinliche Namen verwendet, eine gute Minderheit von Die Testpersonen verwirren sie immer noch, Sie haben keinen Grund, die Kunst des Prüfers auf diese Weise nachzuahmen).

Panik. Irgendwie kommt es vor, dass ein paar Studenten den ganzen Weg zur juristischen Fakultät bekommen, ohne dass sie lernen, sich gegen die Panikpsychologie in der Prüfung zu wappnen.

Der Denkprozess muss in etwa so sein: "Weil diese Prüfung für mich wichtig ist, muss ich meinen analytischen Verstand verlassen, um etwas auf dem Papier zu machen.

Ich muss auch meine übliche Aufmerksamkeit auf Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion zurückwerfen und ich werde den Prosa-Stil des Strom-Bewusstseins annehmen, um dem Untersucher zu zeigen, wie dringend ich es für nötig hielt. " Egal wie wichtig die Prüfung ist, Panik hilft nicht. Es macht dich nur weniger fähig und weniger überzeugend als du es sonst sein würdest.





Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply