Exhibitionistischer Aufsatz

Posted on by Anika

Exhibitionistischer Aufsatz




----



Expositorische Essays

Zusammenfassung:

Die Modi des Diskurses - Darstellung, Beschreibung, Erzählung, Argumentation (EDNA) - sind häufige Papieraufgaben, auf die Sie in Ihren Schreibkursen stoßen können. Obwohl diese Genres von einigen Kompositionsgelehrten kritisiert wurden, erkennt die Purdue OWL die weit verbreitete Verwendung dieser Ansätze und das Bedürfnis der Schüler, sie zu verstehen und zu produzieren.

Mitwirkende: Jack Baker, Allen Brizee, Elizabeth Angeli
Zuletzt bearbeitet: 2013-03-11 10:04:15

Was ist ein expositorischer Aufsatz?

Der Expository Essay ist ein Essaygenre, das vom Studenten verlangt, eine Idee zu untersuchen, Evidenz auszuwerten, die Idee zu erklären und eine Argumentation über diese Idee in klarer und prägnanter Weise darzulegen.

Dies kann durch Vergleich und Kontrast, Definition, Beispiel, die Analyse von Ursache und Wirkung usw.





erreicht werden.

bitte beachten Sie: Dieses Genre wird häufig als ein Werkzeug für die Evaluation im Unterricht zugewiesen und ist oft in verschiedenen Prüfungsformaten zu finden.

Die Struktur des expositorischen Essays wird durch folgendes zusammengehalten.

  • Eine klare, prägnante und definierte These, die im ersten Absatz des Essays vorkommt.

Es ist wichtig, dass diese These angemessen eingeschränkt wird, um den Richtlinien zu folgen, die in der Aufgabe dargelegt sind.

Wenn der Student diesen Teil des Essays nicht beherrscht, wird es ziemlich schwierig sein, einen effektiven oder überzeugenden Essay zu verfassen.

  • Klare und logische Übergänge zwischen Einleitung, Rumpf und Schlussfolgerung.

Übergänge sind der Mörtel, der das Fundament des Essays zusammenhält.

Ohne logischen Fortschritt des Denkens kann der Leser dem Argument des Essays nicht folgen, und die Struktur wird zusammenbrechen.

  • Textabschnitte, die beweiskräftige Unterstützung enthalten.

Jeder Absatz sollte sich auf die Darstellung einer allgemeinen Idee beschränken. Dies wird dem Aufsatz Klarheit und Richtung geben.

Diese Prägnanz schafft zudem eine leichte Lesbarkeit für das Publikum. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Absatz im Text des Aufsatzes einen logischen Zusammenhang mit der These im einleitenden Absatz haben muss.

  • Evidentielle Unterstützung (ob sachlich, logisch, statistisch oder anekdotisch).

Oft müssen die Studenten expositorische Essays mit wenig oder gar keiner Vorbereitung schreiben; daher erlauben solche Aufsätze typischerweise nicht viele statistische oder faktische Beweise.

Obwohl Kreativität und Kunstfertigkeit nicht immer mit dem Schreiben von Essays verbunden sind, ist es dennoch eine Kunstform.

Versuchen Sie, nicht auf der formelhaften Natur des expositorischen Schreibens zu stecken, auf Kosten des Schreibens von etwas Interessantem. Erinnere dich, obwohl du vielleicht nicht den nächsten großen Roman bastelst, versuchst du, einen bleibenden Eindruck bei den Leuten zu hinterlassen, die deinen Aufsatz bewerten.

  • Eine Schlussfolgerung, die nicht einfach die These neu formuliert, sondern im Lichte der zur Verfügung gestellten Beweise zurückführt.

Es ist an dieser Stelle des Essays, dass die Schüler unweigerlich zu kämpfen beginnen.

Dies ist der Teil des Essays, der dem Leser den unmittelbarsten Eindruck geben wird.





Daher muss es effektiv und logisch sein. Führen Sie keine neuen Informationen in die Schlussfolgerung ein; synthetisieren und kommen Sie zu einer Schlussfolgerung bezüglich der Informationen, die im Aufsatz präsentiert werden.

Ein komplettes Argument

Vielleicht ist es hilfreich, sich einen Essay in Form eines Gesprächs oder einer Debatte mit einem Klassenkameraden vorzustellen.

Wenn ich die Ursache der Weltwirtschaftskrise und ihre gegenwärtige Auswirkung auf diejenigen, die die turbulente Zeit durchlebten, diskutieren würde, gäbe es einen Anfang, eine Mitte und ein Ende des Gesprächs. In der Tat, wenn ich die Exposition in der Mitte meines zweiten Punktes beenden würde, würden sich Fragen hinsichtlich der gegenwärtigen Auswirkungen auf diejenigen ergeben, die die Depression durchlebt haben.

Daher muss der expositorische Aufsatz vollständig und logisch sein, ohne Zweifel hinsichtlich seiner Absicht oder Argumentation zuzulassen.

Der Fünf-Punkte-Aufsatz

Eine gängige Methode zum Schreiben eines expositorischen Essays ist der Ansatz mit fünf Paragraphen. Dies ist jedoch keineswegs die einzige Formel zum Verfassen solcher Aufsätze.





Wenn es einfach klingt, ist das so, weil es ist; In der Tat besteht die Methode aus:

  1. ein einleitender Absatz
  2. drei Beweisstellenabsätze
  3. eine Schlussfolgerung

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply