Argumentativer Essay über Einwanderung

Posted on by Quintero

Argumentativer Essay Über Einwanderung




----

Argumentative Essay on Immigration

Illegale Einwanderung ist seit langem ein Problem für die Vereinigten Staaten. Dieses Phänomen ist nicht neu und Tausende von illegalen Einwanderern sind durch die mexikanische Grenze, den Pazifischen Ozean oder auf viele andere Arten in die USA gekommen. Einige Menschen sind durch ein Visumsvisum legal in das Land eingereist, sind dann aber illegal geblieben und arbeiten an verschiedenen Orten.

Illegale Einwanderung ist ein zweischneidiges Schwert; Auf der einen Seite bietet es der lokalen Wirtschaft Kostenvorteile, da die illegalen Einwanderer nicht so viel Geld erhalten, während sie produktiver sind. Auf der anderen Seite zahlen diese illegalen Einwanderer keine Steuern und ihre Arbeitgeber zahlen auch ihre Steuern nicht.

Es gibt sowohl Vor- als auch Nachteile der illegalen Einwanderung, und dieses Papier soll einen Blick auf einige Fakten werfen, die für die illegale Einwanderung in den Vereinigten Staaten von Bedeutung sind.

"Jeden Tag strömen Tausende von Illegalen über die 2.500 Meilen lange Grenze zu Mexiko.

Nach Angaben des US-Einwanderungs- und Einbürgerungsdienstes (INS) erhöht sich die Gesamtzahl der Illegalen in Amerika von dieser Quelle jährlich um 275.000.

In den Vereinigten Staaten gibt es bereits eine illegale Bevölkerung von 7 bis 12 Millionen, von denen die meisten Mexikaner oder Hispanoamerikaner sind.

Diese illegalen und ungebetenen Gäste helfen sich selbst bei Jobs, Bildung, Sozialhilfe und Arbeitslosengeld. Die vielen, deren Löhne unter dem Tisch bezahlt werden, zahlen wenig oder gar keine Steuern. Und sie sind eine leichte Beute für skrupellose Arbeitgeber und Politiker. "(Hayes 2000)

Die Bevölkerung in den USA wächst hauptsächlich aufgrund von Geburten in der Minderheit und in Einwanderergemeinschaften.

Wir mögen es nicht, darüber nachzudenken, da es ein Problem der politischen Korrektheit ist, aber es gibt eine Schichtung von Arbeit, hauptsächlich entlang der Bildungslinien, wo die harten Jobs in Landwirtschaft, Produktion und Dienstleistungen von denen ohne Rückgriff auf die Angestelltenwelt der Beschäftigung.





Vor allem, wenn diese schlecht bezahlten Jobs keine Sprachkenntnisse erfordern, haben Einwanderer in der Vergangenheit diese Möglichkeiten genutzt, um ihren Fuß in die Tür zu bekommen. Die in den USA geborenen Arbeitslosen denken nicht zuerst daran, irgendeine Arbeit zu haben, die ihnen hilft, ihre Füße zu pflanzen. Sie überlegen zuerst, was ihr Gehalt sein wird. Wenn Sie illegal hier sind, haben Sie eindeutig einen Wettbewerbsvorteil (Howell 2006).

Die meisten Amerikaner und die amerikanischen Beamten sind der Meinung, dass die illegale Einwanderung für das Land schlecht ist und dass sie vollständig gestoppt werden sollte.

Das Immigration Reform and Control Act (IRCA) ist ein Gesetz in den Vereinigten Staaten von Amerika, das sich auf die Beschäftigungspolitiken und -vorschriften bezieht. Dieses Gesetz wurde 1986 aus verschiedenen Gründen erlassen, darunter die Tatsache, dass viele illegale Arbeitnehmer in den Vereinigten Staaten arbeiten.

Die zwei Hauptanforderungen des IRCA sind: "(1) nur Personen einzustellen, die in den Vereinigten Staaten arbeiten dürfen und (2) nicht aufgrund des Staatsbürgerstatus oder der nationalen Herkunft diskriminiert werden" (LMD 1992).

Um in den Vereinigten Staaten arbeiten zu können, müssen die Arbeitnehmer ein I-9-Formular ausfüllen und in der Lage sein, ihren Arbeitgebern zu beweisen, dass sie in den Vereinigten Staaten arbeiten dürfen.

"Arbeitgeber dürfen sich nicht weigern, alle qualifizierten Personen mit Arbeitsgenehmigung zu berücksichtigen, ob Bürger oder Nichtbürger. Arbeitgeber müssen jedes im INS-Handbuch für Arbeitgeber aufgeführte Dokument akzeptieren und dürfen kein INS-Dokument willkürlich angeben oder zusätzliche Dokumente benötigen.

Arbeitgeber dürfen die Einstellung eines qualifizierten Arbeitnehmers, dessen Arbeitsgenehmigung zu einem späteren Zeitpunkt ausläuft, nicht verweigern.





IRCA verhängt bei Arbeitgebern, die Einwanderungsdiskriminierung begehen, Lohnfortzahlung und strenge Strafen "(LMD 1992). Ich bin für diese Einwanderungsreform, da ich glaube, dass illegale Beschäftigung die Wirtschaft der Vereinigten Staaten belastet.

In den Vereinigten Staaten gibt es mehr als 10 Millionen Arbeiter ohne Papiere (ohne ihre Familien) (Weiß).

Die meisten dieser illegalen Arbeiter sind in Kalifornien und Texas konzentriert, obwohl ihre Anwesenheit im ganzen Land zu spüren ist.

Ungefähr drei Viertel dieser illegalen Einwanderer kommen nach der Grenze zwischen den USA und Mexiko in die Vereinigten Staaten. Viele dieser illegalen Immigranten werden von Arbeitgebern in den USA als Arbeitnehmer ohne Papiere eingestellt, und dies geschieht, weil sie zu einem niedrigeren Lohn als dem Mindestlohn eingestellt werden können.

Die meisten dieser Arbeiter sind für die Arbeit in der Landwirtschaft, der verarbeitenden Industrie und im Baugewerbe oder in Hinterzimmern beschäftigt. Diese Arbeitnehmer erhalten keinerlei Gesundheitsleistungen oder andere Vorteile (White). Diese Arbeitsplätze werden meist von US-Arbeitgebern illegal geöffnet, um Steuern zu sparen und auch Kosten zu sparen, indem die Arbeiter weniger als Mindestlöhne zahlen.

Aus diesem Grund halte ich es für wichtig, dass die Einwanderungsreform in Kraft tritt, da es den Arbeitgebern erschwert, die Regierung um Steuern zu betrügen usw.

Ein weiterer Vorteil, der sich aus dem IRCA ableiten lässt, sind die sozialen Kosten im Zusammenhang mit der illegalen Einwanderung in die Vereinigten Staaten. Wenn die illegalen Einwanderer in Amerika einreisen, geschieht dies ohne Papiere oder Genehmigung.

Das heißt, es gibt keine Aufzeichnungen darüber, woher sie kommen oder welche Art von Hintergrund sie haben. Sie könnten mit hundert Krankheiten wie Polio, Tuberkulose usw.

infiziert sein. Diese Krankheiten können sich ausbreiten und den Amerikanern viele Probleme bereiten. Abgesehen davon, gibt es mehr Kosten, die für einen Staat hinzugefügt werden, da er für die Ausbildung usw. für diese illegalen Einwanderer bezahlen muss. "In einem bereits unterfinanzierten Programm geben sie diesen Diensten eine größere Last. Die Republikaner haben eine Einigung über die Gesetzgebung zur Bekämpfung der illegalen Einwanderung erzielt (Carney 1996).Aber mit ihrem Paket, das Verzögerungstaktiken von Demokraten des Senats und einem Veto des Präsidenten gegenüberstellt, haben sie die Woche vom 2.

September mit der Unsicherheit ihres nächsten Zuges beendet "(Webseite).

Es wäre nützlich, den Nachteil der Umsetzung strenger Einwanderungsgesetze in Betracht zu ziehen. Wenn der Arbeitsmarkt nicht von illegalen Einwanderern besetzt würde, die die mexikanische Grenze überschreiten, müssten diese Positionen von jemand anderem besetzt werden.

Wenn wir mehr Landwirtschafts- und Dienstleistungsarbeiter durch einen geregelten Prozess in die USA bringen würden, wäre die resultierende Gruppe von Einwanderern weniger mexikanisch und arabischer, muslimischer, südasiatischer und afrikanischer. Für diejenigen, die eine Vorstellung davon haben möchten, wie sich dies auf die amerikanische Gesellschaft auswirken würde, werfen Sie einen Blick auf Europa.

Dies ist ein Thema von Kultur, Sprache und Religion. Autor Samuel Huntington (Wer sind wir?) Und andere haben argumentiert, dass die mexikanische Kultur ist nicht leicht kompatibel mit der anglo-protestantischen Kultur, unter der die USA gediehen. Das mag wahr sein. aber es ist sicherlich kompatibler als die irakische Kultur (Howell 2006).

Wenn die Mexikaner nicht illegal reinkämen, müssten wir sie alle aufbereiten und im Auge behalten.

Was müsste der U.S. Citizenship and Immigration Service (USCIS, die Nachfolgeagentur für die Einwanderung und Einbürgerung unter dem neuen Ministerium für Heimatschutz) aussehen, um die 500 Arbeiter, die sich täglich illegal ins Land schleichen, zu bearbeiten?

Was würde es kosten? In den USA gibt es ungefähr 11.000.000.000 illegale Einwanderer. Durch jeden anderen Prozess als die Deportation von ihnen allen wird die Größe der für ihre Überwachung zuständigen Regierungsbehörden erheblich zunehmen (Howell 2006).

Indem wir ein solches Problem von illegalen Einwanderern aus Mexiko machen, entmutigen wir alle Einwanderer über das Leben in den USA, einschließlich derer, die wir dringend brauchen.

Das Problem besteht darin, das Einwanderungssystem für Bewerber mit mathematischen und naturwissenschaftlichen Fähigkeiten zu schließen. Viele behaupten, dass das Bildungssystem von Kindern illegaler Einwanderer überlastet wird. Solche Fähigkeiten wurden jedoch - zumindest in den letzten 20 Jahren - nicht durch dasselbe System erzeugt, was uns zwingt, unsere technologischen Fähigkeiten aus Indien, Ostasien und anderswo zu importieren (Howell 2006).

Man könnte argumentieren, dass die Immigranten doch Menschen sind und dass sie nicht diskriminiert werden dürfen, selbst wenn sie illegal in das Land kommen.

Im Diskurs der affirmative action, der sich mit der Diskriminierung von Einwanderern am Arbeitsplatz beschäftigt, sind viele öffentliche Kontroversen ausgelöst worden. Dies begann als eine Periode "leidenschaftlicher Debatten, die um 1972 begannen und nach 1980 abflauten, und die zweite deutet auf eine Wiederbelebung der Debatte in den 1990er Jahren hin, die zu der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs im Sommer 2003 führte, bestimmte Arten von affirmative action aufrecht zu erhalten" ( Fullinwider 2005).

Abgesehen davon gab es zwei Wege, auf denen die Entwicklung, Verteidigung und Anfechtung präferentieller affirmativer Maßnahmen stattgefunden hat.





"Man war legal und administrativ, da Gerichte, Gesetzgeber und Exekutivdirektionen der Regierung Regeln aufgestellt und angewendet haben, die positive Maßnahmen erfordern. Das andere war der Weg der öffentlichen Debatte, wo die Praxis der Vorzugsbehandlung eine große Literatur hervorgebracht hat, pro und contra "(Fullinwider 2005).

Viele Leute argumentieren, dass die Einwanderer in der Regel qualifizierte Arbeitskräfte sind und sie helfen, die lokale Produktion der Vereinigten Staaten zu erhöhen.

Andere argumentieren auch, dass, wenn die Unternehmen sie niedriger bezahlen als der Mindestlohn, ihre Kosten sinken, was bedeutet, dass die Produktionskosten sowie die Preise sinken und diese den Bürgern der Vereinigten Staaten helfen. Es wird auch argumentiert, dass die Einwanderer dazu neigen, ihre US-Dollars außerhalb Amerikas an ihre Familien zu schicken, was den Wert des Dollars stärkt, ihn wertvoller macht und dadurch die Wirtschaft der USA stärker macht.

Wir stellen jedoch fest, dass diese Vorteile durch die Kosten der illegalen Einwanderer in den USA weit überwiegen.

Viele Einwanderer haben das Gefühl, dass sie am Arbeitsplatz für eine oder mehrere der verschiedenen Arten diskriminierender Praktiken in verschiedenen Organisationen diskriminiert werden. Viele dieser Angestellten sind Frauen, die glauben, dass sie aufgrund ihres Geschlechts diskriminiert wurden.

Die revidierte Verordnung von 1972 betraf eine Veränderung, die Frauen zu den "geschützten Klassen" zählte, deren "Unterauslastung" die Festlegung von "Zielen" und "Zeitplänen" für die "vollständige Nutzung" verlangte (Graham 1990).

Es gibt einige Theorien, die in Titel VII des Civil Rights Act von 1964 dargestellt werden, die sich auf Diskriminierung in der Beschäftigung beziehen, selbst wenn der Angestellte ein illegaler Einwanderer ist. Die IRCA ändert das alles.





Ein illegaler Einwanderer kann nicht als Arbeitnehmer im Rahmen des IRCA betrachtet werden, der sich automatisch um das Diskriminierungsproblem kümmert.

Daraus lässt sich schließen, dass die Einwanderungsreformen sowohl für die Einwanderer als auch für die USA eine gute Praxis darstellen. Die illegalen Einwanderer stellen viele Probleme für unser Land dar und sie sollten nicht in erster Linie eintreten dürfen. Da es jedoch sehr schwierig ist, absolute Sicherheit zu gewährleisten, sollten Schritte unternommen werden, um den Zustrom illegaler Einwanderer in unser Land zu verringern, und der erste Schritt besteht darin, eine Einwanderungsreform durchzuführen.

Vieles von dem, was diese Menschen in den USA verdienen, wird in ihre Heimatländer nach Hause geschickt und die US-Wirtschaft wird ihrer Steuern beraubt. Indem sie in den USA bleiben, geben sie jede Sekunde eine illegale Handlung aus, weil ihre Anwesenheit innerhalb der US-Grenzen eine illegale Handlung ist.

Viele Menschen neigen dazu zu denken, dass die Beseitigung der illegalen Einwanderung unmöglich ist und dass es niemals funktionieren kann.

Das ist nicht wahr.Illegale Einwanderung kann aufgehoben werden, wenn die Regierung die erforderlichen Maßnahmen ergreift. Während es keine schmerzlose magische Antwort gibt, kann die illegale Migration mit einigen effektiven Maßnahmen erheblich reduziert werden.

Einige dieser Maßnahmen erfordern Geld; einige erfordern politischen Willen; Viele können vom Präsidenten ohne neue Gesetzgebung durchgeführt werden. Als Teil eines umfassenden Ansatzes werden diese Maßnahmen wirksam sein. Werden sie selektiv adoptiert, werden sie versagen. In einem ersten Schritt müssen jedoch die geltenden Gesetze und Vorschriften geklärt werden.

Arbeitgeber stehen bei der Einstellung von Nicht-Bürgern zwischen konkurrierenden gesetzlichen Mandaten fest; Aliens mit nur einem schwachen Anspruch auf Anwesenheit in den USA bleiben hier seit Jahren in der Farbe des Gesetzes; und einige Regierungsbeamte wissen nicht, ob sie verpflichtet sind, dem INS Informationen zu melden oder sie zurückzuhalten.

Der Kongress und die Aufsichtsbehörden müssen die rechtlichen Anforderungen vereinfachen, so dass die durchschnittliche Person, Bürger oder Ausländer, wissen kann, was die Regeln sind (Lempres 1994).

Das Verbot kann aufgrund der Art des illegalen Migrationsflusses wirksam sein. Über 95 Prozent der illegalen Grenzgänger kommen durch Mexiko, wo das Gelände den Verkehr in mehrere Kreuzungspunkte lenkt.

Bei weitem der verkehrsreichste Kreuzungspunkt in der fast 6.000 Meilen Landgrenze ist die 13 Meilen in der Nähe von San Diego.

Mehr als 40 Prozent der gesamten Verbote der Grenzpatrouille treten in diesem 13 Meilen langen Streifen Land auf. Darüber hinaus schätzt der Border Patrol, dass über 90 Prozent seiner gesamten Befürchtungen in nur 100 Meilen von Grenzsegmenten auftreten.

Die Konzentration des illegalen Verkehrs bedeutet, dass sich die Bemühungen um eine bessere Wirksamkeit konzentrieren können. Physische Strukturen wie Lichter, Zäune und Anti-Automobil-Barrieren können entlang der stark frequentierten Kreuzungspunkte platziert werden. Ohne neue Rechtsvorschriften kann die Verwaltung diese Strukturen aufbauen und Grenzschutzbeamte an den Krisenherden einsetzen (Lempres 1994).

Abgesehen davon gab es in den letzten Jahren eine Menge Strafverfolgungsmaßnahmen in Bezug auf die illegale Einwanderung.

Aber die Regierung verfolgt nicht nur illegale Einwanderer wegen Zuwanderungsdelikten; es belebt seine Ermittlungs- und Strafverfolgungsbemühungen gegen korporatives Amerika außerdem. Verschiedene Unternehmensszenarien in den Vereinigten Staaten zeigen, dass das amerikanische Unternehmen gegenwärtig mit einer Strafverfolgung konfrontiert ist. Der Kongress hat die Vereinigten Staaten erstmals 1986 in die Kontrolle des Flusses illegaler Einwanderung an den Grenzen unserer Nation eingewiesen - indem es Arbeitgebern verboten wurde, wissentlich nach der Einstellung illegale Einwanderer anzuwerben oder wissentlich zu behalten und die Arbeitsüberprüfung nicht einzuhalten Anforderungen - und dann verpflichten sich die Arbeitgeber zu schweren zivil-und strafrechtlichen Sanktionen für die Nichteinhaltung.

Der Kongress hat 1996 die amerikanischen Unternehmen weiter vertreten und die Unternehmen in Amerika noch höheren finanziellen Einflüssen ausgesetzt, als sie bestimmte Zuwanderungsdelikte in RICO als Vortat strafbar machte und damit den Anwälten von Klägern die Möglichkeit gab, wegen dreifacher wissentlicher Anstellung dreifach zu klagen undokumentierte Arbeiter in einem Zeitraum von zwölf Monaten.

Angesichts der immer höheren Einsätze der Arbeitgeber ist es unerlässlich, dass sie jetzt die Ressourcen aufwenden, um die in diesem Artikel beschriebenen Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen. Weniger zu tun, wird nur zu unnötigen und kostspieligen Risiken führen (Ciobanu und Green 2006).


Arbeit zitiert

Carney, Dan, (1996). "Sozialpolitik" Congressional Quarterly Weekly Report, 54, (36): 2531.

Ciobanu, Ileana M. und Thomas C. Green. (2006). "Vertretung - und dann Verfolgung - Amerikas Unternehmen im Kampf gegen illegale Einwanderung", American Strafrechts Review, 43, (3): 1203 +.

Fullinwider, Robert, (2005). "Affirmative Action", The Stanford Encyclopedia of Philosophy (Ausgabe Frühjahr 2005), Edward N. Zalta (Hrsg.), Http://plato.stanford.edu/archives/spr2005/entries/affirmative-action/

Graham, Hugh Davis, (1990), Die Bürgerrechtsära: Ursprünge und Entwicklung der Nationalpolitik 1960-1972 (New York: Oxford University Press): 413.

Hayes, Ted, (25. September 2000). "Illegale Immigration bedroht US-Souveränität, Wirtschaft und Kultur", Einblick in die Nachrichten, 16, (36): 46

Howell, Llewellyn d. (Juli 2006). "Ironies of Illegal Immigration", USA Today, 135, (2734): 19

Lempres, Michael T.

(1994). "Die Illegale Immigration ernst nehmen", National Review, 46, (3): 52+

LMD, (Sommer 1992). "Wie man einwanderungsbedingte Diskriminierungen bei der Beschäftigung vermeidet", Arbeitsentscheidungen, 2, (2)

Website, "Immigration Problem in den USA", Online, http://www.cyberessays.com/Politics/32.htm

White, Deborah, "Analyse der Immigration Reformvorschlag", Liberal Politics: USA, Online verfügbar: http://usliberals.about.com/od/immigration/i/BushImmiReform.htm

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply