Argumentativer Essay darüber, warum Marihuana legalisiert werden sollte

Posted on by Wasserman

Argumentativer Essay Darüber, Warum Marihuana Legalisiert Werden Sollte




----

Letzte Woche erzählte mir ein Verwandter, wie sie es schaffte, Krebs zu besiegen. Ohne Marihuana (Cannabis), das sie während der Behandlung konsumiert hätte, hätte sie diese Hölle der Bestrahlung und Chemotherapie nicht überlebt.

Lesen Sie diese Forschungsarbeit zu Marihuana.

Wir leben unter vielen Menschen, die an schweren Krankheiten wie Krebserkrankungen, Parkinson etc. leiden.





Sie alle sagen mit einer Stimme, dass diese Pflanze ihre Lebensqualität deutlich verbessert hat. In vielen Fällen half Cannabis ihnen, die schweren Nebenwirkungen einer komplizierten Behandlung zu überleben und letztendlich die Krankheit zu besiegen.

Diese Substanz, die viele Jahre lang als eine schwere Droge galt, enthält etwa 25 Elemente, eine wunderbare Möglichkeit, die Häufigkeit von epileptischen Anfällen zu reduzieren, wodurch das Ausmaß von Angstzuständen und Depressionen stark reduziert wird.

Cannabis reduziert Schmerzen bei Menschen mit chronischen Schmerzen signifikant. Sie helfen nicht Schmerz synthetische Drogen, zu denen ihre Körper sich lange angepasst haben.

Warum sollten Marijuana legal sein? Essay behandelt dieses Thema so detailliert wie möglich.





Der stellvertretende Gesundheitsminister erkannte auch den medizinischen Wert von Cannabis und genehmigte seinen Verkauf in Apotheken.

Von diesem Moment an werden Pharmaunternehmen Milliarden weniger für unsere Schmerzen verdienen. Wir werden keine Geisel mehr für die Pharmaindustrie sein.





Stoppen Sie die aggressive Kampagne der Delegitimierung von medizinischem Cannabis. Aller Wahrscheinlichkeit nach wird das Pharmaunternehmen viel Geld verlieren.

Pagan Idol im Bild der Pharmaindustrie erhielt einen ernsthaften Schlag und riss.

Es ist bereits bekannt, dass unser Vertrauen für viele Jahre zugunsten einer kolossalen Industrie gehandelt wurde, deren Umsatz 800 Milliarden Dollar pro Jahr beträgt. Wir erfuhren von berühmten Wissenschaftlern, die heimlich von den Pharmaunternehmen ein enormes Gehalt erhielten, nur um sich gegen Cannabis auszusprechen und die überholte Vorstellung zu unterstützen, dass wir von einer gefährlichen Droge sprechen.

In ähnlicher Weise erhielten die Verteidiger des Tabaks zu dieser Zeit von den Tabakkonzernen große Bestechungsgelder für sein Schweigen. Niemand sollte wissen, wie Rauchen für die Gesundheit gefährlich ist. War so von der Gesundheit von Millionen von Menschen in Nikotinsucht betroffen.

Warum sollte Grass illegal sein?

Forschungsergebnisse legen nahe, dass Marihuana viele medizinische Eigenschaften hat. Gleichzeitig gibt es Vorbehalte: Etwa 10 Prozent derjenigen, die Cannabis konsumieren, können von dieser Pflanze abhängig werden.

Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass abhängig von Schmerzmitteln eine viel größere Anzahl von Menschen kommt. Und diese Drogen verursachen enormen Schaden. Psychiater warnen, dass der Konsum von Cannabis in jungen Jahren die Chancen auf eine Erkrankung mit Schizophrenie erhöht und auch zu Panikattacken führen kann.

Übermäßiger Gebrauch von Marihuana hat Nebenwirkungen, Gedächtnisstörungen, beeinträchtigte kognitive Fähigkeiten, Veränderungen im Bewusstseinsniveau.

Nichtsdestoweniger rechtfertigen die Eigenschaften von Cannabis, die kranken Menschen helfen, die Krankheit zu bekämpfen und ihre Schmerzen zu lindern, die Notwendigkeit der Legalisierung dieser Substanz.

Marihuana ist keine tödliche Droge, die viel sicherer ist als Alkohol

Die Tatsache, dass Marihuana für den Menschen nicht giftig ist, ist eine wissenschaftliche Tatsache.

Überdosierung dieser Substanz ist fast unmöglich. Leichte psychische Abhängigkeit kann sich entwickeln, aber es verblasst im Vergleich mit der Abhängigkeit, die durch Alkohol und Zigaretten verursacht wird. Daher ist die Verfolgung von Marihuana-Rauchern zumindest unfair, da die Konsumenten von Alkohol und Zigaretten von einer solchen Voreingenommenheit nicht betroffen sind.

Illegales Marihuana ist für das Strafverfolgungssystem zu teuer

Die Legalisierung würde nicht nur die Kosten für Ermittlungen, Festnahmen und die Inhaftierung von Häftlingen in Zusammenhang mit Marihuana beseitigen, sondern es dem Staat ermöglichen, zusätzliche Einnahmen in Form von Steuereinnahmen aus dem Handel mit Cannabis-Derivaten zu erzielen.





Stattdessen jedes Jahr in den Vereinigten Staaten für Marihuana verhaftet etwa 750 Tausend Menschen, die Justiz teurer und weniger wirksam: Gefängnisse sind überfüllt, die Aufmerksamkeit der Polizei, Richter, Staatsanwälte von schwereren Straftaten abgelenkt, das Justizsystem ist "verstopft" .

Sollte Marihuana für medizinische Zwecke legal sein?

Die positiven Wirkungen von Marihuana können erfolgreich für medizinische Zwecke genutzt werden.

Dieses Material hat jedoch relativ geringe Nebenwirkungen. Viele Amerikaner behandeln schwere Krankheiten mit medizinischem Marihuana. Forschungsarbeiten können ihre Effizienz beweisen. Cannabis hat sich als wirksames Medikament bei der Behandlung von: chronischen Schmerzen, Übelkeit, Krämpfen und anderen unangenehmen Symptomen erwiesen. Es ist erwiesen, dass die Verwendung von Cannabis als Beruhigungs- und Entspannungsmittel für Stress viel sicherer ist als der regelmäßige Konsum von alkoholischen Getränken.

Es gibt eine Menge von mehr medizinischen Marihuana-Fakten.

[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0/5]

05/15 / 2017editorArgumentative Essay Samples

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply