Überzeugender Aufsatz gegen die Kleiderordnung der Schule

Posted on by Tokora

Überzeugender Aufsatz Gegen Die Kleiderordnung Der Schule




----

                                                                                Kleiderordnung                                                                          

 

 

Als ich durch die Hallen gehe, sehe ich jeden, der genau gleich aussieht, jeden Tag aufwachen und wissen, was ich anziehen soll.

Wir fühlen uns wie machtlose Nazis. Als ob wir Zombies laufen würden. Die gleiche Kleidung tragen, nicht in der Lage sein zu tragen, was Sie wollen.





Ich frage mich durch die Halle Wege zu sehen, die genau wie du aussehen. Es ist, als ob wir uns einmischen würden, das Prinzip der Schule ist genau wie Hitler. Uns sagen, was wir tun und was wir anziehen sollen. Wir können nicht tragen, was wir wollen. In die Schule gehen und so unglücklich sein, dass du wünschst, du könntest tragen, was du willst.

Daher sollten Schulen ihre Schüler nicht dazu bringen, Uniformen zu tragen oder eine strenge Kleiderordnung zu haben. Wenn es den Schülern erlaubt wäre, die Kleidung zu tragen, die sie in den Läden kaufen, würden sie gerne viel besser zur Schule kommen und sie könnten die neuen Kleider zeigen.

Die Schüler neigen jedoch dazu, sich mit ihren Lehrern und Mitschülern darüber zu streiten, was sie an dem Tag tragen oder was sie tragen wollen.

Die Mitarbeiter in den High Schools stellen sicher, dass die Schüler die Kleiderordnung befolgen und nicht wollen, dass sie sie verletzen. Einige High Schools bringen ihre Studenten sogar dazu, Uniformen zu tragen, damit sie sich nicht darum kümmern müssen, was ihre Schüler tragen und wie unangemessen sie sind.

Offensichtlich wollen die Schulen, dass ihre Schüler Vorbilder sind und eine hervorragende Schule haben. Es gibt Schulen, die Uniformen und Kleiderordnung haben.

Da die Schüler jeden Tag eine Uniform tragen müssen, wissen sie, was sie anziehen müssen, und müssen sich nicht darum sorgen, Kleidervorschriften zu brechen.



Auf der anderen Seite mögen Jugendliche keine Kleiderordnung, weil sie nicht tragen können, was sie zur Schule wollen. Wenn es heiß hergeht, wollen sie nicht in der Lage sein, Shorts zur Schule und zu ihren Tanktops zu tragen. Sie wollen an einem 90-Grad-Tag keine Jeans und kein T-Shirt tragen. Teenager in High Schools wollen nicht mit der Art von Stil eingeschränkt werden, die sie haben.

Sie gehen nicht ohne Grund mit Freunden einkaufen und können es nicht in der Schule tragen. Alle Schulbezirke sollten Studenten erlauben, zu tragen, was sie bitte. Es würde dazu führen, dass die Schüler mehr Spaß in der Schule haben und sich nicht darum kümmern müssen, was ihre Lehrer mit dem, was sie tragen, sagen.

Deshalb hat die Kleiderordnung gute und schlechte Dinge. In der Lage zu sein, deinen Stil und deine Mode in der Schule auszudrücken, deine neuen Jeans Shorts, die du gerade mit deinem neuen rosa Tank-Top gekauft hast, zu deinen neuen Weed-Socken zu präsentieren, hat dein bester Freund dich zu Weihnachten gekauft.

Es sollte nicht darauf ankommen, was Sie in der Schule tragen. Obwohl es in Ordnung ist, ein wenig streng zu sein, was Schüler in der Schule tragen, damit es ihnen nicht zu viel Ärger gibt, sollten sie gut sein. Es kann heiß werden am Ende des Schuljahres, je nachdem, wo es ist, Schüler wollen in der Lage sein, in Shorts zur Schule zu kommen und "fliegen" zu sehen.



 

 

Zitate:

Daniels, Stephen. "Schulkleidung Codes sind notwendig und verfassungsgemäß." Rechte der Schüler Ed.





Jamuna Carroll. San Diego: Greenhaven Press, 2005. Gegensätzliche Standpunkte. Rpt. von "Student Dress Policies: Der Erfolg von Schuluniformen und Dress Codes." Ergebnisse (Mai 2001).

Gegensätzliche Standpunkte im Kontext. Netz. 25.





November 2013.

 

Solochek, Jeffrey S. "NEIN AUF NEON HEMD BESTRAFUNG; Superintendent Kurt Browning endet Praxis, Kleiderordnung Verletzer herausstrecken." Tampa Bay Times [St. Petersburg, FL] 29. Sept. 2013: 1. Gegensätzliche Standpunkte im Kontext.





Netz. 25. November 2013.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply