Einstein-Aufsatz

Posted on by Faukus

Einstein-Aufsatz




----

Albert Einstein 1879-1955

Deutscher geborener amerikanischer Physiker und Philosoph.

Einstein wird allgemein als der herausragende Wissenschaftler des zwanzigsten Jahrhunderts anerkannt, der grundlegende Ideen bezüglich des physikalischen Universums herausforderte und widerlegte.

Konkret rekonstituierte Einsteins Relativitätstheorie Vorstellungen von Zeit, Raum und Materie, die im 17. Jahrhundert von Isaac Newton formuliert worden waren. Mit Einstein, Archimedes, Galileo Galilei und Newton, ist Einstein entscheidend für die Ideen, die er zur Wissenschaft beigetragen hat, sowie für diejenigen, die er zur Abschaffung beigetragen hat; es gibt keinen Bereich des intellektuellen Lebens, der nicht von seinen Theorien beeinflusst wurde.

Biografische Informationen

Am 14. März 1879 in Ulm geboren, war Einstein kein besonders bemerkenswerter Schüler; Seine Eltern, die eine Firma betrieben, die elektrische Geräte herstellte und verkaufte, vermuteten sogar, dass er geistig zurückgeblieben war.

1895 zog seine Familie nach Mailand, Italien, und ließ ihn zurück, um die Schule zu beenden. Statt dessen hörte Einstein auf, die Schule zu besuchen und selbstständig Mathematik und andere wissenschaftliche Disziplinen zu studieren. 1896 wurde er an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich zugelassen.

Seine anschließende Tätigkeit beim Schweizerischen Patentamt in Bern ließ ihm Zeit, eigene wissenschaftliche Untersuchungen fortzusetzen, aus denen eine Reihe von Arbeiten hervorging, von denen eine 1905 als Dissertation an der Universität Zürich angenommen wurde Die Existenz von Molekülen und die duale Natur des Lichts - als Welle oder Teilchen - wurden von seiner Speziellen Relativitätstheorie überlagert.

Einstein war Professor für Physik an Universitäten in Zürich und der Tschechoslowakei. 1914 wurde er Professor an der Universität Berlin und Direktor am Kaiser-Wilhelm-Institut für Physik.

Dort entwickelte er die Allgemeine Relativitätstheorie und nahm seine lebenslange pazifistische Position an. Einstein wurde 1921 neben vielen anderen Auszeichnungen mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Sein Pazifismus und Zionismus führte zu Spannungen mit den immer stärker werdenden Nationalsozialisten; Er verließ Deutschland 1933 und ließ sich in Princeton, New Jersey nieder, wo er bis zu seiner Pensionierung 1945 am Institute for Advanced Study lehrte.

Mit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs erkannte Einstein die Bedrohung durch Deutschlands hegemoniale Ambitionen und fortgeschrittene wissenschaftliche Kenntnisse, und aktiv ermutigte Präsident Franklin D. Roosevelt, die Atombombe zu entwickeln. Obwohl er für den letzten Teil seines Lebens politisch aktiv blieb, wurde viel von ihm dafür verwendet, an der von ihm so genannten großen einheitlichen Theorie der Physik zu arbeiten, einer Formulierung, die die Eigenschaften von Energie und Materie definieren sollte.





Dieses Ziel konnte er vor seinem Tod am 18. April 1955 mit 76 Jahren nicht erreichen.

Hauptarbeiten

Wegen der revolutionären Natur seiner wissenschaftlichen Theorien wurde Einstein über den Bereich der Wissenschaft hinaus bekannt.





Obwohl viele andere Wissenschaftler die Relativitätsprinzip als es zum ersten Mal veröffentlicht wurde, bis er veröffentlicht wurde Über die spezielle und die allgemeine Relativitdtstheorie (Relativität, das Besondere und die Allgemeine Theorie: eine populäre Exposition), Die Gültigkeit und Wichtigkeit seiner Arbeit wurde anerkannt. Britische Astronomen hatten 1919 Einsteins Vorhersage bestätigt, dass die Schwerkraft das Licht verbiegen könnte: Bilder einer Sonnenfinsternis zeigten, dass sich die Positionen der Sternbilder als Reaktion auf die Gravitationseffekte der Sonne veränderten.

In den frühen 1930er Jahren erweiterte Einstein sein Anliegen über die Wissenschaft hinaus und veröffentlichte Werke wie Über Zionismus, kosmische Religion, mit anderen Meinungen und Aphorismen und Warum Krieg ?, was er mit Sigmund Freud schrieb. Während Einstein nicht direkt an der Herstellung der Atombombe beteiligt war, war seine Arbeit von grundlegender Bedeutung für seine Entwicklung und er ermutigte den Einsatz der Bombe und milderte seine Unterstützung mit der Qualifikation, dass sie nicht auf Menschen angewendet werden sollte.

Ein engagierter Pazifist, sein Essays im Humanismus und Ideen und Meinungen spiegeln seine Entschlossenheit wider, die Entwicklung von Atomwaffen zu begrenzen. Später leitete er den Notfallausschuss der Atomwissenschaftler, der die friedliche Nutzung der Atomenergie förderte.





Kritischer Empfang

Jamie Sayen hat geschrieben, dass Einstein eine entscheidende Rolle im öffentlichen Leben seiner Epoche als die herausragende moralische Figur der westlichen Welt gespielt hat. Trotz seiner Statur als Wortführer für Frieden und Humanismus gilt er in erster Linie als Wissenschaftler und Philosoph.





Einstein bemerkte einmal: "Politik ist für die Gegenwart, aber eine Gleichung ist etwas für die Ewigkeit." Nichtsdestoweniger haben Einsteins Theorien - insbesondere die Relativitätstheorie - praktisch jeden Aspekt des intellektuellen Lebens im zwanzigsten Jahrhundert beeinflusst, von der wissenschaftlichen Forschung bis zur Literaturkritik.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply