Proben von formalen Aufsätzen

Posted on by Kimberly

Proben Von Formalen Aufsätzen




----

Diese Seite behandelt die wichtigsten Aspekte formaler und informeller Schreibstile.





Bevor Sie entscheiden, welcher Stil für Ihre Nachricht geeignet ist, sollten Sie unsere Seite lesen: Kennen Sie Ihre Zielgruppe.

Sie können auch unsere Seite finden: Schreibstile hilfreich, Teil unserer Lernfähigkeiten Abschnitt, es fasst die wichtigsten Stile des Schreibens zusammen, dass ein Student während ihres Studiums begegnen kann.


Informeller Schreibstil

  • Umgangssprachlich - Informelles Schreiben ähnelt einer gesprochenen Konversation.

    Informelles Schreiben kann Slang, Redewendungen, gebrochene Syntax, Nebensätze und so weiter enthalten. Informelles Schreiben nimmt einen persönlichen Ton an, als ob Sie direkt mit Ihrem Publikum (dem Leser) sprechen würden.

    Sie können den Standpunkt der ersten oder dritten Person (ich und wir) verwenden, und Sie werden den Leser wahrscheinlich mit der zweiten Person (Sie und Ihre Person) ansprechen.

  • Einfach - Kurze Sätze sind akzeptabel und manchmal wichtig, um beim informellen Schreiben einen Punkt zu setzen.

    Es kann unvollständige Sätze oder Ellipsen (.) geben, um Punkte zu machen.

  • Kontraktionen und Abkürzungen - Wörter werden wahrscheinlich durch Wendungen (z. B. ich bin, nicht, konnte nicht, es ist) und Abkürzungen (z.

    B. TV, Fotos) wann immer möglich vereinfacht.

  • Empathie und Emotion - Der Autor kann gegenüber dem Leser Empathie bezüglich der Komplexität eines Gedankens zeigen und ihnen durch diese Komplexität helfen.

    Siehe unsere Seite: Was ist Empathie? für mehr.


Formaler Schreibstil

  • Komplex - Längere Sätze dürften im formalen Schreiben häufiger vorkommen.





    Sie müssen so gründlich wie möglich mit Ihrem Ansatz zu jedem Thema umgehen, wenn Sie einen formalen Stil verwenden. Jeder Hauptpunkt muss eingeführt, ausgearbeitet und abgeschlossen werden.

  • Zielsetzung - Staatliche Hauptpunkte vertrauensvoll und bieten volle Unterstützung Argumente. Ein formaler Schreibstil zeigt eine begrenzte Palette von Emotionen und vermeidet emotionale Satzzeichen wie Ausrufezeichen, Auslassungspunkte usw., sofern sie nicht aus einer anderen Quelle zitiert werden.

  • Vollständige Wörter - Es sollten keine Wendungen verwendet werden, um Wörter zu vereinfachen (mit anderen Worten verwenden Sie "Es ist" anstatt "Es ist").

    Abkürzungen müssen bei der ersten Verwendung vollständig ausgeschrieben werden, die einzige Ausnahme ist, wenn das Akronym besser bekannt ist als der vollständige Name (z. B.





    BBC, ITV oder NATO).

  • Dritte Person - Formelles Schreiben ist kein persönlicher Schreibstil. Der formelle Autor ist vom Thema getrennt und verwendet nicht den Standpunkt der ersten Person (ich oder wir) oder die zweite Person (Sie).

Wann man formales und informelles Schreiben verwendet

Ein formaler Schreibstil ist nicht unbedingt "besser" als ein informeller Stil, vielmehr dient jeder Stil einem anderen Zweck und es sollte sorgfältig darauf geachtet werden, welcher Stil in jedem Fall verwendet wird.

Schreiben für professionelle Zwecke erfordert wahrscheinlich den formellen Stil, obwohl individuelle Kommunikation den informellen Stil verwenden können, sobald Sie mit dem Empfänger vertraut sind.





Beachten Sie, dass E-Mails dazu neigen, einen weniger formellen Stil als Papier-basierte Kommunikation zu bieten, aber Sie sollten immer noch die Verwendung von "Text-Talk" vermeiden.

Wenn Sie Zweifel haben, wie formell Ihr Schreiben sein sollte, ist es normalerweise besser, auf der sicheren Seite zu bleiben und eher formal als informell zu sein.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply