Abtreibung diskursives Essay Beispiel

Posted on by Faulkner

Abtreibung Diskursives Essay Beispiel




----

Diskursives Essay-Beispiel

Auf dieser Seite konzentrieren Sie sich auf eine diskursive Aufsatzstruktur.

Im Folgenden finden Sie ein exemplarisches diskursives Essay. Lesen Sie den Aufsatz sorgfältig durch. Studiere es und finde heraus, wie es geschrieben wurde.

Den Aufsatz lesen

Berücksichtigen Sie beim Lesen des Essays die folgenden Fragen und notieren Sie Ihre Ideen -

  • Was ist die Hauptidee, über die der Schriftsteller streitet?
  • Jeder Absatz enthält ein Unterthema, das zum Hauptthema des Essays beiträgt - was trägt jeder Absatz zum Argument bei?
  • Welchen Beweis bietet der Schreiber, um die Argumente zu stützen?
  • Welche der drei vorgeschlagenen Strukturen hat der Autor in diesem Essay angenommen?
  • verbindet der Autor die Ideen im Essay eindeutig?
  • Sie werden wahrscheinlich wollen lies den Aufsatz zweimal um Ihnen zu helfen, diese Fragen zu beantworten.

1 Ein Thema, das auf beiden Seiten des Arguments immer starke Gefühle hervorruft, ist der Einsatz von Tieren in der medizinischen Forschung.

Ich glaube, obwohl dies in der Vergangenheit möglicherweise notwendig gewesen wäre, könnten andere Wege entwickelt werden, um Drogen zu testen, und in Zukunft sollten Tiere nicht mehr verwendet werden.

2 Einer meiner Hauptgründe dafür ist, dass lebendes Gewebe in Reagenzgläsern gezüchtet werden kann und neue Medikamente getestet werden können.

Computer können auch programmiert werden, um zu zeigen, wie Medikamente im menschlichen Körper reagieren.

3 Darüber hinaus sind Tiere nicht immer wie Menschen.

Sie leiden nicht an allen menschlichen Krankheiten, deshalb müssen Wissenschaftler ihnen die Krankheiten künstlich geben. Die Gelenke in Kaninchenbeinen sind mit Chemikalien entzündet, um bei Rheuma zu helfen.

Diese Tests funktionieren nicht immer, weil Tiere nicht wie Menschen auf Drogen reagieren.





Aspirin zum Beispiel schädigt schwangere Mäuse und Hunde, aber nicht schwangere Frauen. Arsen, das ein tödliches Gift für Menschen ist, hat keine Auswirkungen auf Schafe, während Penicillin, das für Menschen so wertvoll ist, Meerschweinchen tötet.

Außerdem glaube ich, dass Tierversuche wegen der unnötigen Schmerzen, die sie den Tieren zufügen, nicht angewendet werden sollten.

Die Regierung führte 1986 neue Regeln für die Verwendung von Tieren in Versuchen ein. Wissenschaftler behaupten, dass diese Regeln Tiere schützen, weil sie angeben, dass das Unbehagen auf ein Minimum beschränkt werden muss und dass Schmerzmittel verwendet werden müssen, wo es notwendig und angemessen ist.

Sicherlich bedeutet dies jedoch, dass sich Wissenschaftler in Tierversuchen immer noch gegen Schmerzmittel entscheiden können, weil sie diese nicht für angemessen halten.

Die British Union gegen Vivisection behauptet, dass 75% der Tiere, an denen experimentiert wurde, keine Betäubung bekommen.

5 Trotz der Behauptungen einiger Wissenschaftler über die Wirksamkeit der Tierforschung ist die Sterberate in diesem Land in den letzten dreißig Jahren gleich geblieben.





Es gibt auch mehr langfristige Krankheiten, obwohl eine größere Anzahl von Tieren in der Forschung verwendet wird.

6 Auf der anderen Seite behaupten Wissenschaftler, dass manche Experimente so klein sind, dass zum Beispiel eine Injektion verabreicht wird, dass Schmerzmittel nicht benötigt werden.

Sie argumentieren auch, dass Experimente an Tieren in der Vergangenheit sehr nützlich waren.





Zum Beispiel wurden die Leben von zehn Millionen menschlichen Diabetikern aufgrund von Experimenten mit Insulin bei Hunden gerettet. Hunde haben auch davon profitiert, da das gleiche Medikament auf ihnen verwendet werden kann. In der Tat ist ein Drittel der von Tierärzten verwendeten Medikamente die gleiche wie bei Ärzten.

7 Es wird von Forschern behauptet, dass die Verwendung von Tieren in Experimenten nicht durch Verfahren ersetzt werden kann, die lebendes Gewebe verwenden, das in Reagenzgläsern gezüchtet wurde.

Diese Tests zeigen nicht, wie die Medikamente an ganzen Tieren wirken und haben daher nur eine begrenzte Wirksamkeit.

8 Obwohl ich akzeptiere, dass einige Medikamente bei Tieren und Menschen verwendet werden können, bedeutet dies nicht, dass sie erst an Tieren getestet werden müssen, wenn alternative Methoden zur Verfügung stehen.

Alternative Methoden funktionieren. Verschiedene Gruppen wurden gegründet, um Geld in andere Forschungswege zu stecken. Zum Beispiel hat der Dr. Hadwen Trust gezeigt, wie menschlicher Knorpel in Reagenzgläsern gezüchtet werden kann, um Rheumatismus zu untersuchen.

Ähnliches gilt für Krebs und Multiple Sklerose. Bakterien können getestet werden, um festzustellen, ob eine Chemikalie Krebs verursacht. Es gibt sogar ein Programm von freiwilligen menschlichen Forschern, wo kranke Menschen Hilfe bei der Forschung anbieten.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass Tierexperimente in der Vergangenheit große Vorteile gebracht haben, jetzt aber muss Geld für die Entwicklung anderer Testmethoden für Medikamente und medizinische Verfahren aufgewendet werden, damit der Einsatz von Tieren ganz auslaufen kann.

Nach dem Lesen des Essays

Nachdem Sie nun den Aufsatz gelesen und hoffentlich einige Ideen zu den Fragen niedergeschrieben haben, sehen Sie sich die folgenden Kommentare zu dem Aufsatz an.

Das Bemerkungen werden als Antworten auf die gestellten Fragen dargestellt.

Auf diese Weise können Sie Ihre eigenen Ideen gegen sie überprüfen.

Frage

Über welche Hauptidee streitet der Autor?

Antworten

Der Autor versucht zu argumentieren, dass es an der Zeit ist, uns Tiere für das wissenschaftliche Experimentieren aufzuhalten.

Frage

Jeder Abschnitt enthält ein Unterthema, das zum Hauptthema des Essays beiträgt: Was trägt jeder Absatz zum Argument bei?

Antworten
  • Absatz 1 - der Schriftsteller führt das Argument ein: Experimente an Tieren sollten aufhören.
  • Absatz 2 - Tests können jetzt mit moderner Technologie durchgeführt werden.
  • Absatz 3 - Tiere sind anders: Sie reagieren nicht auf Tests wie Menschen.
  • Absatz 4 - sie verursachen Tieren zu viel Schmerz.
  • Absatz 5 - Todesrate in Großbritannien ist konstant geblieben: Experimente haben nichts verbessert.
  • Absatz 6 - die andere Seite des Arguments: Tierversuche waren nützlich.
  • Absatz 7 - Sekundärargument rechtfertigt Experimente: Die Teströhrchenforschung ist begrenzt; Tierversuche werden immer noch benötigt.
  • Absatz 8 - Autor bekräftigt die Überzeugung, dass Experimente nicht notwendig sind.
  • Absatz 9 - Schlussfolgerung: neue Methoden, um die derzeitigen Tierversuchsverfahren zu ersetzen.
Frage

Welche Beweise bietet der Schreiber, um die Argumente zu stützen?

Antworten
  • Absatz 1 - nicht relevant: Einführung.
  • Absatz 2 - Verwendung von Reagenzglas-Technologie; Computers.
  • Absatz 3 - aspirins beeinflussen Tiere schlecht, aber nicht Menschen.

  • Absatz 4 - Tiere wurden nicht betäubt.
  • Absatz 5 - mehr langfristige Krankheit, trotz einer größeren Anzahl von Tierversuchen.
  • Absatz 6 - alternative Argumente: Vorteile für Diabetiker, auch Tiere.
  • Absatz 7 - lebendes Gewebe ist nicht so zufriedenstellend wie das Testen ganzer Tiere.
  • Absatz 8 - Dr.

    Hadwen Trust re. menschlicher Knorpel; Forschung zu Krebs und Multipler Sklerose.

  • Absatz 9 - nicht relevant: Schlussfolgerung.
Frage

Welche der drei vorgeschlagenen Strukturen hat der Autor in diesem Essay angenommen?

Antworten

Der Autor versucht stark zu argumentieren Gegen eine gegebene Idee (d.

h.





dass Tierversuche akzeptabel sind).

Frage

Verlinkt der Autor Ideen im Essay?

Antworten

Es gibt deutliche Hinweise auf eine gute Verknüpfung in dem Aufsatz:

  • "Einer meiner Hauptgründe ." (Abs. 2)
  • 'Außerdem.' (Abs.

    3) führt das Argument eindeutig weiter

  • 'In Ergänzung.' (Abs. 4) bewegt sich deutlich zur Diskussion
  • 'Andererseits.' (Abs.

    6) signalisiert deutlich, dass der Autor zu Argumenten übergeht, die die gegnerische Seite zur Unterstützung von Experimenten anbieten würde

  • 'Abschließend.' (Abs.

    9) zeigt deutlich, dass die Argumentation zu Ende geht

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply