Verlust Aufsatz

Posted on by Vunris

Verlust Aufsatz




----

EINFÜHRUNG

Fast jeder auf der Welt erlebt ein Ereignis, das als Verlust betrachtet werden kann. Es ist das Verschwinden von etwas oder einer Person, die wichtig für ein Individuum ist, Trauer ist die natürliche Antwort auf den Verlust, Menschen fühlen eine Reihe von Emotionen, wenn sie einen Verlust wie Schock, Panik, Verleugnung, Wut und Schuld erleiden.

Der Tod ist eines der wichtigsten Ereignisse im Zusammenhang mit Verlust, aber es gibt viele andere, die auftreten, die sich auch negativ auf das Leben von jemandem auswirken können, indem sie sich auf verschiedene Weise auswirken.

Eine Beschreibung einer Reihe von Verlusten, die Trauer auslösen können

Jeder bedeutende Verlust in unserem Leben kann Kummer verursachen, und Einzelpersonen können eine gemischte Strecke der Gefühle bezüglich ihres Verlustes haben.

Diese Verluste umfassen Unfruchtbarkeit, wo das Individuum Emotionen erfahren wird, die dem Tod eines geliebten Menschen gemeinsam sind.

Diese Art von Verlust kann viele Reaktionen wie Depressionen, Wut auf das Leben im Allgemeinen oder auf andere mit Kindern auslösen, Scham, sie fühlen sich weniger von einer Person, da sie keine Kinder haben können, Frustration, kann es auch zur Vermeidung von sozialen Interaktionen führen (www.infertility.about.com).

Scheidungen, bei denen der Einzelne das Gefühl hat, alle Hoffnung und Träume für die Zukunft verloren zu haben, die Angst, jetzt allein zurechtkommen zu müssen, Ressentiments gegenüber der anderen Person, Schuldgefühle, können auch mit einer Veränderung des Lebensstils kämpfen, die sich auch negativ auf soziale Aspekte auswirken kann ihres Lebens aufgrund von finanziellen Veränderungen (www.divorcesupport.about.com).

Der Verlust eines Jobs, bei dem der Einzelne Wut empfindet, die Eifersucht auf andere, die einen Job haben, sie fühlen vielleicht, dass sie ihre Identität verloren haben und nutzlos sind.

Dies kann auch dazu führen, dass der Einzelne soziale Ausgrenzung erleidet (www.helpguide.org). Es gibt viel mehr, die Kummer auslösen können, wie Verlust einer Körperfunktion, Vergewaltigung, Verlust einer Freundschaft, Obdachlosigkeit, Rollenredefinition.

Eine Beschreibung von zwei theoretischen Modellen von Trauer

Ein Modell der Trauer, das ich betrachtete, war Kubler-Ross (1969), der anfänglich das fünfstufige Modell von Trauer, Ablehnung, Wut, Verhandeln, Depression und Akzeptanz entwickelte und später zu mehr, Schock und Testen, hinzufügte.

Die Bühnen sind eingerichtet
auf die folgende Weise - Schock-Phase - Die erste Antwort beim Hören der unangenehmen Nachrichten, die Person kann einfrieren und nicht in der Lage sein, aufzunehmen, was gesagt wird. Denial Stage - Dies ist ein Abwehrmechanismus, es ist die Weigerung zu akzeptieren, was passiert ist. Anger Stage - Dies ist, wenn die Person Gefühle der Wut leiden und nach jemandem suchen kann, der verantwortlich ist "Warum ich, es ist nicht fair".

Verhandlungsstufe - Dies ist die Bühne, auf der eine Person versuchen wird, zu verhandeln oder Kompromisse einzugehen, "können wir immer noch Freunde sein? ', Sie können auch beten versuchen und handeln mit einem Gott, an den sie glauben. Depressionsstadium - Eine Person könnte sich in diesem Stadium zurückziehen, sie wird Traurigkeit, Bedauern, Angst fühlen, wenn sie zu diesem Zeitpunkt zeigt, dass die Person beginnt, die Situation zu akzeptieren.

Testphase - Hier sucht der Teilnehmer nach realistischen Lösungen für das Problem. Acceptance Stage - Dies ist, wenn die Person beginnt, sich mit dem Ereignis zu arrangieren und schließlich einen Weg nach vorne sehen kann.

Ein anderes Modell, das Kübler-Ross ähnlich ist, ist Psychodynamik oder "Griefwork" -Modell von Colin Murray Parkes. Dieses Modell bricht auch den Trauerprozess in fünf Phasen:

1 Alarm
2 Suchen
3 Minderung
4 Wut und Schuld
5 Eine neue Identität gewinnen

Parkes Idee war, dass, wenn ein Verlust eintritt, der Betroffene unvermeidlich durch die Übergänge in seinem Leben gehen wird.

Diese Übergänge können sehr schwierig sein, da Menschen ein Gefühl der Sicherheit von ihren täglichen Routinen in ihrem Leben haben. Parkes beschrieb dies als die "assumtive world" einer Person, und dies ist so entstanden, wie es immer war.

Das Konzept eines Individuums ist, dass dies immer so sein wird, anders zu denken würde Unsicherheit erzeugen.

Die Gedanken einer Person müssten sich von dem abwenden, was sie normalerweise für selbstverständlich halten, um mit dem, was sich verändert hat, klarzukommen.

Parks erklärt, dass die psychosozialen Übergänge der meisten lebensverändernden Ereignisse diejenigen sind, die:

Entlasse Menschen, um ihren Glauben an die Welt zu ändern.
Sind in ihren Auswirkungen eher als vorübergehend.
Innerhalb kurzer Zeit stattfinden, wenig Gelegenheit zur Vorbereitung geben.

Wenn diese drei Faktoren während einer sich verändernden Veranstaltung vorhanden sind, dann erklärt Parks, dass die "anmaßende Welt" der Personen großen Veränderungen ausgesetzt ist.

(Hnc Social Care Open Learning Pack)

Eine Beschreibung einer Reihe von Agenturen, die Menschen mit Verlust und Trauer unterstützen können Eine Reihe von Agenturen, die Menschen mit Verlust und Trauer unterstützen können, umfassen Folgendes:

Gesetzliche Agenturen - Das lokale Wohnungsamt, NHS, G.P, Abteilung für soziale Sicherheit, die helfen kann, mit finanziellen Problemen umzugehen, die sich aus der Situation ergeben, und die Sozialabteilung, die durch Dienstleistungen wie häusliche Pflege, Ergotherapie und Gemeindepflege helfen kann.

Es gibt auch eine große Anzahl von freiwilligen Organisationen, die Menschen mit Verlust oder Trauer unterstützen, wie zB Altersbetreuer, die helfen, mit dem Alter fertig zu werden und das spätere Leben für alle zu verbessern.

Sie bieten Rat und Informationen in Bezug auf Gesundheit und Unterkunft und Möglichkeiten für Schulungen (Age Concern.org.uk) Cancer Link bietet Beratungs- und Unterstützungsprogramme an, um Krebspatienten bei der Bewältigung ihrer Krankheit und Behandlung zu helfen (www.cancerlink.co.uk).





Victim Support bietet Opfern von Straftaten kostenlose vertrauliche Hilfe. Sie bieten emotionale und praktische Unterstützung wie Beratung, Hilfe beim Ausfüllen von Formularen, medizinische Behandlung und Umsiedlung (www.victimsupport.co.uk).Cruse Bereavement Care Schottland bietet Unterstützung nach Trauer und bietet auch Informationen, Unterstützung und Schulungen für diejenigen, die Hilfe für jemanden, der erlitten hat (www.crusebeerevment.org.uk), und Ardgowan Hospice, die Unterstützung, Entlastung Pflege und Ende anbieten Lebenspflege für Menschen, die an Krebs oder anderen lebensbegrenzenden Krankheiten leiden.

Sie bieten eine breite Palette von Dienstleistungen von der Beratung, spirituelle und Trauer-Unterstützung für Patienten und ihre Familie zu Yoga, Hypnotherapie und Entspannung Klassen.

Eine Beschreibung, wie Sie eine Person unterstützt haben, die Verlust und Trauer erlebt, die nicht mit dem Tod verbunden ist

Ich habe eine Person an meinem Arbeitsplatz unterstützt, die Verlust und Trauer durch effektive Kommunikation einschließlich eines guten Zuhörers erfahren hat.

Der Nutzer des Dienstes war Opfer eines sexuellen Übergriffs gewesen. Als der Vorfall passierte, war der Servicebenutzer in Verleugnung und erzählte niemandem, aber es war klar aus ihrem Verhalten, dass etwas mit ihnen nicht stimmte, sie hatten Angst davor, allein zu sein und wollten ständige Bestätigung, dass ich mich nicht vor ihrer Zimmertür bewegen würde.

Ich saß mit dem Service-Nutzer und versicherte ihnen, dass ich für sie da war und versuchte, sie zu ermutigen, sich mir zu öffnen. Schließlich machte der Dienstnutzer die Offenlegung und wir diskutierten, wie damit umgegangen werden würde, d. H. Die Polizei und die zuständigen Behörden kontaktieren. Während dieser ganzen Tortur hat der Service-Nutzer eine Reihe von Emotionen erlebt, die von Scham, Schuldgefühlen, schmutzigen Gefühlen und Angst geprägt waren.

Sie hatten das Gefühl, die Kontrolle über ihr Leben verloren zu haben und das Vertrauen in Menschen verloren zu haben. Ich half dem Dienstnutzer, diese Probleme zu lösen, indem ich mit ihnen zusammensaß und aufmerksam zuhörte und mich in sie einfühlen konnte.

Sie waren in der Lage, all ihre Gedanken und Gefühle zu erforschen, ohne das Gefühl zu haben, dass sie verurteilt wurden. Ich ermutigte sie auch dazu, darüber zu schreiben, was sie in Zeiten fühlten und dachten, in denen sie Schwierigkeiten hatten, darüber zu sprechen.

Durch die Zeit und die Patienten wurden sie stärker und konnten sich dem, was ihnen widerfahren war, stellen und einen Weg finden, in die Zukunft zu blicken.

Eine Beschreibung der rechtlichen und sonstigen Verfahren, die bei einem Tod in zwei Pflegeeinrichtungen zu befolgen sind Verfahren nach dem Tod in einem Altersheim

Zum Zeitpunkt des Todes muss die Person, die den Verstorbenen entdeckt, die Zeit des Todes, die anwesend war, und alle relevanten Details der verwendeten Geräte oder wenn cpr zusammen mit ihren Details auf der einschlägigen Papierarbeit gegeben wurde.

Der nächste Schritt wäre, den für die Pflege dieser Person verantwortlichen Arzt zu informieren, da die Überprüfung von ihnen oder einer geeigneten qualifizierten Krankenschwester durchgeführt werden muss, bevor der Körper entfernt werden kann. Die Person, die ihren Tod bestätigt, muss sich der lokalen Richtlinien zur Überprüfung des Todes bewusst sein.

Dies entspricht den nationalen Leitlinien.





Die Überprüfung sollte so schnell wie möglich erfolgen. Die Verifizierungsdetails sollten auf dem entsprechenden Papierkram aufgezeichnet werden. Die Person, die den Tod bestätigt, ist verantwortlich für die Bestätigung der Identität des Verstorbenen. Eine Namensband mit dem Namen der verstorbenen Person, D.O.B, Adresse und NHS-Nummer sollte der verstorbenen Person angehängt werden.

Der Tod muss dann dem Gerichtsmediziner gemeldet werden und die Angehörigen des Verstorbenen informiert werden, wenn der Tod unerwartet ist, muss die Polizei informiert werden und der Körper kann nicht bewegt werden.

Verfahren nach dem Tod in einem Krankenhaus

Wenn der Tod innerhalb eines Krankenhauses eintritt, wenn der Verstorbene ein Patient war, wird die Aufladeschwester die Familie des Verstorbenen kontaktieren, um sie zu informieren, wenn der Verstorbene kein Patient war, wird die Familie informiert und gebeten, den Körper zu identifizieren.

Wenn Kliniker sich über die Todesursache nicht sicher sind, muss nach den gesetzlichen Bestimmungen eine Obduktion stattfinden, um die Todesursache festzustellen. Die Angehörigen der verstorbenen Person müssen nachweisen, dass sie die persönlichen Besitztümer der Person einsammeln können. Das Personal muss darauf hingewiesen werden, dass die verstorbene Person Organspender war.

Das Krankenhaus wird sich dann mit dem von den Familien ausgewählten Leichenbestatter in Verbindung setzen, die Sterbeurkunde erhalten und Vorkehrungen für die nächsten Angehörigen treffen, um das Zertifikat zu sammeln.

Die folgenden Verfahren für beide, einschließlich der rechtlichen, werden von der schottischen Exekutiv-Website - www.scotland.gov.uk/library5/social/waad-pp.asp - übernommen

Eine Beschreibung dessen, wie sich Einstellungen und Praktiken im Zusammenhang mit dem Tod in Großbritannien verändert haben Einstellungen und Praktiken haben sich in Großbritannien heute erheblich verändert.

In der Vergangenheit war der Tod ein Ereignis, das von allen, die im Haus lebten, einschließlich der Kinder, bezeugt war.





Sobald die Person gestorben war, blieben sie in dem Haus, in dem Familienmitglieder den Körper für die Beerdigung vorbereiten würden, der Körper würde dort bleiben, bis er zur Beerdigung genommen wurde. Während dieser Zeit ging das normale tägliche Leben für die anderen Mitglieder der Familie weiter.

Dies ist nun jedoch nicht mehr der Fall, da nun mehr Menschen im Krankenhaus sterben, deshalb hat sich die Verantwortung für die medizinischen Berufe eher auf die Familien übertragen. Bestattungsunternehmer entfernen und bereiten nun die Leiche vor und arrangieren alle Aspekte der Bestattungsordnung für die Familie des Verstorbenen.

Die heutigen Einstellungen zum Tod sind sehr unterschiedlich, die Einstellung Großbritanniens zum Tod wird von Katz und Siddell (1994) als eine "den Tod leugnende Gesellschaft" beschrieben. Aufgrund der Tatsache, dass die Menschen heute länger leben und die Epidemien nicht mehr Tausende töten, weil der öffentliche Gesundheitsdienst immer weiter voranschreitet, wird der Tod oft als ein Versagen der Medizin angesehen, jemanden am Leben zu halten.

Eine Beschreibung der Riten und Praktiken zweier Hauptreligionen Das Christentum - der christliche Glaube ist eine der Auferstehung und das ewige Leben der Seele des Verstorbenen.

Ein Gottesdienst findet statt, um das Leben dieser Person auf der Erde und die neue Reise, die sie durch den Tod gegangen sind, zu feiern. Diese Dienste beinhalten normalerweise spezielle Lesungen, Hymnen und Gebete, die nur für Beerdigungen verwendet werden.Nach dem Gottesdienst wird der Verstorbene entweder begraben oder eingeäschert, während dieses Teils der Tradition werden besondere Gebete für die Verstorbenen gesprochen.

Trauernde tragen an diesem Tag traditionell schwarze Kleidung und nach der Bestattung oder Einäscherung versammeln sie sich zu Essen und Trinken.

Hinduismus - Nach dem Tod eines Individuums kommt die Familie zusammen, um den Körper vorzubereiten und wird Gebete geben. Hindus verbrennen meistens ihre Toten, weil sie glauben, dass dies ihren Geist freisetzt. Die Flammen während der Einäscherung sind ein wichtiges Symbol, da sie die Anwesenheit des heiligen Gottes Brahma, des Schöpfers, darstellen.

Weiß wird als die passende Farbe zum Tragen angesehen und traditionell werden sie indische Kleidung tragen. Am Eingang des Krematoriums werden Gebete gesprochen, möglicherweise gibt es auch Blumen- und Konfektopfer. Der Haupttrauernder, gewöhnlich der älteste Mann, vertritt die Familie und sie werden den Knopf drücken, um den Sarg verschwinden zu lassen und den Scheiterhaufen anzuzünden.

Nach der Einäscherung wird die Familie zum Gebet und Essen zusammenkommen und dann eine 13-tägige Trauerperiode beginnen. (Www.ifishoulddie.co.uk)

Eine Beschreibung der Riten und Praktiken einer neuen religiösen Bewegung Jehovas Zeuge Jehovas Zeuge hat keine besonderen Rituale für Sterbende, wird aber normalerweise einen Besuch von einem der Ältesten des Glaubens zu schätzen wissen. Es gibt bestimmte Überzeugungen im Zusammenhang mit Bluttransfusionen, Zeugen Jehovas betrachten Bluttransfusionen als moralisch falsch und sind daher verboten.

Organtransplantationen sind in der Regel nicht erlaubt, und sie sind nicht willens oder erlaubt, ein Organ zu spenden oder zu empfangen, durch das Blut fließt. Sie feiern auch keine Ereignisse wie Geburtstage und Weihnachten (Beerdigung) (offenes Lernpaket)

Eine Beschreibung von zwei nicht-religiösen Reaktionen auf den Tod

Humanist Beerdigung - Diese Art von Beerdigung ist für Menschen, die nicht religiös sind.

Die British Human Association wurde 1967 gegründet. Ihre Prinzipien basieren nicht auf Religion, sondern auf den Prinzipien der Vernunft und des Respekts anderer. Humanistische Zeremonien bestätigen Verlust und feiern das Leben des Verstorbenen ohne religiöse Rituale. Diese Art von Service konzentriert sich mehr auf die Person, die gestorben ist, wo die Familie solche Dinge wie Musik, Poesie oder eine persönliche Hommage wählen wird, die von Familie oder Freund vorgelesen wird.

Diese Art der Beerdigung bietet mehr Gelegenheit für persönliche Beiträge von den Angehörigen des Verstorbenen. Die Beerdigung kann auf einem Friedhof, einem Krematorium und einer Waldgräberstätte stattfinden.





Normalerweise wird den Trauernden eine gedruckte Kopie der Zeremonie bei der Ankunft im Gottesdienst ausgehändigt, die aufbewahrt werden kann, um den Willen zu wahren. (Www.ifishoulddie.co.uk)

New Age - Dies ist ein nicht-religiöser Glaube, der in Großbritannien in den 1960er Jahren seine Grundlagen bildete. Dies war eine Reaktion gegen das, was einige Leute für das Christentum hielten und der weltliche Humanismus versagt hatte, um ihnen sowohl spirituell als auch ethisch Orientierungshilfen zu geben.

Im Gegensatz zu den meisten formellen Religionen hat es keine heiligen Texte, zentrale Organisation, Mitgliedschaft, formellen Klerus, Dogma oder Glaubensbekenntnis. Es ist ein Netzwerk von Gläubigen und Praktizierenden, die ähnliche Überzeugungen und Praktiken teilen, die sie zu jeder Religion hinzufügen können, der sie folgen.

New Age Rituale konzentrieren sich auf die Heilung des Geistes, Körpers, Geistes oder der Erde mit Methoden wie Reiki oder Rolfing, sie glauben, dass diese Techniken helfen, die Körperkrankheiten zu heilen und spirituelles Bewusstsein zu bringen.

Beeinflusst von asiatischer Tradition halten sie oft Retreats oder Workshops mit einem spirituellen Lehrer oder Guru ab. In Bezug auf die New Age Reaktion auf den Tod für viele Anhänger, ökologische Beerdigungen, allgemein bekannt als "grüne Bestattungen", können ihre bevorzugte Wahl als eine umweltfreundliche Form von Wald Bestattungen, Bestattungen oder Bestattungen im Inland sein.

(www.patheos.com), (Lernpaket öffnen)

FAZIT

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass manche Menschen Trauer und Verlust nur mit dem Tod assoziieren, aber wie man am Anfang dieses Aufsatzes sehen kann, sind Trauer und Verlust nicht ausschließlich für diejenigen, die einen Tod erlebt haben. Es gibt viele andere Formen von Trauer und Verlust, die ebenso intensiv für diejenigen sind, die andere Arten von Verlust erfahren, wie das Ende einer Beziehung, Vergewaltigung und Unfruchtbarkeit, um nur einige zu nennen.

Obwohl es einige allgemeine Symptome als Reaktion auf Verlust und Trauer gibt, gibt es keinen allgemein vorhersagbaren emotionalen Weg, dem jeder einzelne folgt, und der Trauerprozess ist sehr persönlich und einzigartig für jeden Menschen.

Es gibt viele Theorien bezüglich des Trauerprozesses, von denen einer ist Kübler-Ross, der glaubt, dass, egal was der Verlust ist, jedes Individuum einen bestimmten Prozess durchläuft, um mit dem Verlust umzugehen.

Die Individuen fühlen sich vielleicht alleine, wenn es darum geht, mit ihrem Kummer umzugehen, aber es gibt eine breite Palette von gesetzlichen Abd freiwillige Agenturen zur Verfügung, um mit dem Prozess und allen finanziellen Fragen zu helfen, mit denen Einzelpersonen konfrontiert werden können.

Als ich die Gelegenheit hatte, einen Dienstleistungsnutzer zu unterstützen, der einen Verlust erlitten hat, gab es mir einen besseren Einblick, wie sich der Einzelne fühlt und zurechtkommt, wenn er positiv unterstützt wird, und den Prozess, den er durchlaufen musste, um das zu bewältigen In Bezug auf den Tod sehen wir, dass, obwohl die Pflegeeinstellungen im Umgang mit einem Tod unterschiedliche Verfahren haben können, die korrekten rechtlichen Verfahren überall gleich sind und eingehalten werden müssen.

Wir sehen, dass sich auch die Einstellung zum Tod verändert hat, dass die Menschen nicht mehr die Verantwortung für den Tod eines geliebten Menschen übernehmen, es den Bestattungsunternehmern vorziehen, die Arrangements zu organisieren, und dass es heutzutage eine Trauerperiode gibt. Wir sehen auch, dass Religionen unterschiedliche Ansätze verfolgen, wenn es um Bestattungsdienste geht. Christentum und Hinduismus haben jeweils ihre eigenen Traditionen in Bezug auf Dienst und Kleidung, aber der Dienst konzentriert sich auf die Personen Religion, während bei einem Humanistischen Begräbnis der Verstorbene im Mittelpunkt steht und das Leben, das sie hatten.

Der Trauerprozess, egal was der Verlust nicht angenehm ist, nur durch den Umgang mit der Trauer durch Hilfe oder Trauer können wir weitergehen.

VERWEISE
www.scotland.gov.uk/library5/social/waad-pp.asp
www.infertility.about.com
www.divorcesupport.about.com
www.helpguide.org
www.changingminds.org
Sozialpflege-Lernpaket
www.ifishoulddie.de
www.patheos.com
www.funeralwise.com
www.ageconcern.org.uk
www.cancerlink.de
www.victimsupport.de
www.crusebereavment.org.uk
www.ardgowanhospice.org.uk

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply