Essays, die funktionieren

Posted on by Akinozahn

Essays, Die Funktionieren




----

In Vorbereitung auf ein Segment in NBCs "Today" Show heute Vormittag habe ich mich an die Zulassungsämter der University of Virginia und des Occidental College in Kalifornien gewandt, um Beispiele von Aufsätzen zu nennen, die sie für unvergesslich hielten - für gut oder schlecht.

Bevor ich einige dieser Samples teile, ist ein Vorbehalt (den regelmäßigen Lesern dieses Blogs bekannt): Während es lehrreich sein kann, die tatsächlichen Essays zu lesen, kann es riskant sein, einen bestimmten Ansatz zu kopieren - oder in einigen Fällen zu vermeiden.

Denn wie man auf einen Essay reagiert, kann eine sehr persönliche Erfahrung sein.

Das heißt, ich würde argumentieren, dass aus den folgenden Beispielen einige grundlegende Lehren gezogen werden können. Hier ist zum Beispiel ein Auszug aus einem Essay, der an der Universität von Virginia nicht besonders gut aufgenommen wurde, teilweise weil der Schreiber das Alter und die Sensibilität seines Publikums falsch einschätzte:

John Lennons Lied "Imagine" wurde von Fox 'neuer Show "Glee" gesungen.

In einer bestimmten Episode spielte ein Tauben-Glee-Club dieses Lied. Ich habe es schon einmal gehört, als John Lennon es sang: Leider kümmerte mich das nicht besonders.

Als ich diese Episode sah, während die tauben Jugendlichen sie sangen und bald von einem anderen Glee Club begleitet wurden, hat es mich überraschend beeinflusst .

John Lennon sang es wie ein Profi, aber was er nicht hatte, waren die Emotionen hinter den Worten.

Er sang es mehr Staccato als Legato. Er sang es, als wäre es sein Job, und nichts mehr.





Diese Sänger von Glee sangen mit starken Emotionen. .

Ein weiterer Aufsatz, auch musikalisch im Fokus, wurde an der U.V.A:

Ich ging vor 400 rasenden Achtklässlern mit dem Arm über meine Fender Stratocaster Gitarre - es gehörte eigentlich meiner Mutter - und stürzte mich in die ersten Akkorde von Nirvanas "Lithium".

Meine Haare baumelten so tief über meinem Gesicht, dass ich nicht konnte Ich sehe die Menge vor mir, als ich in meiner quietschenden Jugendstimme "Ja, ja" rief.

Ich hatte fast vergessen, dass ich vor weniger als einem Jahr ein Kind gewesen war, dessen Aufregung vom Warten auf den nächsten History-Channel-Dokumentarfilm herrührte.

Es war während des unangenehmen, hormonellen Sommers zwischen der siebten und achten Klasse, als ich zum ersten Mal Nirvanas "Smells Like Teen Spirit" hörte. Das Lied schockierte meine Sinne - bis dahin bestand mein musikalischer Kosmos hauptsächlich aus den Beatles-CDs meines Vaters.

Ich würde argumentieren, dass der Zulassungskomitee in der Lage war, etwas mehr auf diesen Aufsatz zu beziehen als auf den ersten.

Und es war sicherlich bewegender und detaillierter. Es vermittelt auch mehr über den Autor (und Bewerber) - eine entscheidende Qualität in einem College-Zulassungs-Aufsatz.

Ich wende mich nun den Auszügen aus einem kürzlichen Essay zu, der im Aufnahmebüro von Occidental (wo, nebenbei gesagt, Präsident Obama seine Collegekarriere begann) einen viszeralen Akzent hatte:

Mein Kopf pochte, als ich meine Augen schloss und versuchte mich davon zu überzeugen aufzugeben.

»Komm schon, Ashley.





Lege den Stift hin. Leg den Stift einfach hin und geh ins Bett «, sagte ich streng.





Ich war stundenlang hart an der Arbeit gewesen - brutale, unheimliche Stunden. Ich stöhnte, als ich zu meinem Bett ging, in einem Haufen Decken zusammenbrach und meine Augen schloss.

Ich lag für einen oder zwei Momente dort, sammelte Kraft, gewann Mut. Meine angespannten Schultern begannen sich zu öffnen, als ich mich ausstreckte und meine trüben Augen öffnete .

Plötzlich rannte ich mit weit aufgerissenen Augen und fliegenden Decken auf mein Bett zu.

Alles war in Ordnung gekommen.





Ich stolperte wahnsinnig zu meinem Schreibtisch, klopfte mich nieder und schnappte meinen Bleistift.

'Ich habe es! Das ist es! ", Jauchzte ich und kritzelte wütend, als mein Bruder an meine Wand klopfte, um zu schweigen.

Ich hatte gerade ein weiteres Scharmützel in meinem Kampf gegen das Kreuzworträtsel gewonnen.

Was hat hier funktioniert?

Mir wurde gesagt, dass die Zulassungsbeamten es schätzen, wie die Schriftstellerin ihre Liebe zu Worten vermittelt hat - und dabei viel von sich erzählt hat. Als Autorin bewunderte ich die Art und Weise, wie sie zu Beginn ein Gefühl von Mysterium entwickelte, das dazu diente, den Leser einzubeziehen.

Ich schließe mit einem Versuch einer Metapher, die, zumindest in der Rezeption von Occidental, ein wenig flach ist. Der Kläger schreibt:

Ich glaube an Jello; ein alberner Gruß, schmackhaftes Dessert oder die Antwort auf das Leben, wie wir es kennen?

Faktor # 1: Hast du jemals versucht, Wackelpudding zu machen?

Es braucht Geduld. Zuerst musst du das Wasser kochen; dann mischen Sie es mit Pulver, Rühren für zwei Minuten; Dann geben Sie das kalte Wasser hinzu und legen es für fünfundvierzig Minuten in den Kühlschrank. Denken Sie über die Schaffung von Menschen nach .

Um Ihre eigenen Gedanken zu Essay-Strategien zu teilen - und vielleicht auch einige eigene Auszüge - benutzen Sie bitte das Kommentarfeld unten.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply