Aufsatz auf der Spur der Tränen 2

Posted on by Fey

Aufsatz Auf Der Spur Der Tränen 2




----

Die Spur der Tränen bezieht sich auf die gewaltsame Umsiedlung und spätere Bewegung der indianischen Gemeinschaften aus den südöstlichen Regionen der USA infolge des Erlasses des Indian Removal Act im Jahre 1830.

Im Jahr 1838, in Übereinstimmung mit Andrew Jacksons Politik der Die Cherokee-Indianer waren gezwungen, ihr Land im Osten des Mississippi zu verlassen und in das heutige Oklahoma zu ziehen. Diese Reise wurde als "Trail of Tears" bezeichnet, hauptsächlich wegen ihrer verheerenden Auswirkungen auf das indische Volk. Die Migrant / inn / en waren aufgrund des Gewaltmarsches extremem Hunger, Krankheiten und Erschöpfung ausgesetzt, während mehr als 50.000 Menschen starben (Cave, 2003).

Der Trail of Tears führte zu einem verheerenden Effekt für die Indianer, wie extremem Hunger, Krankheiten und Erschöpfung durch langes Gehen und massiven Ungerechtigkeiten und Missbrauch grundlegender Menschenrechte.

Laut Perdue (2008) gilt der Trail of Tears als eine der tragischen Epochen in der Geschichte der USA, hauptsächlich aufgrund der gewaltsamen Umsiedlung der Indianer.

Dies wird auch als der Beginn der indischen Ausrottung durch die US-Regierung betrachtet, obwohl sie einige Jahrhunderte vor dem Einmarsch der weißen Siedler in Amerika auf dem Land gelebt hatten.





Nach der Amerikanischen Revolution und der späteren Gründung der USA wurden die Indianer als eigenständige Nation in einem souveränen Land betrachtet, obwohl sie sich voll und ganz einer friedlichen Koexistenz mit den weißen Siedlern verschrieben hatten. Die weißen Siedler interessierten sich jedoch vor allem für die Ressourcen von reichem und produktivem Land unter der Besetzung der Indianer.





Daraufhin begann die US-Regierung eine lange Kampagne - gekennzeichnet durch falsche Versprechungen, gebrochene und falsche Verträge und Drohungen militärischer Gewalt und rassistischer Einstellungen - um die Indianer aus ihrem Heimatland zu vertreiben.

Die Regierung der Vereinigten Staaten hat in ihrer langen Geschichte einen schrecklichen Vorfall begangen, als sie im Jahre 1830 das Abschiebungsgesetz verabschiedete, aus dem später der Pfad der Tränen hervorging.

Die Indianer wurden in einen Exodus nach Westen versetzt, der sicherstellen würde, dass die neuen amerikanischen Siedler in ihrem neuen Land weiter wachsen und gedeihen würden. Zu den berühmtesten von denen, die von der US-Regierung aus ihrem Heimatland vertrieben wurden, gehörten Fünf Zivilisierte Stämme, die aus den Choctaw, Cherokee, Seminole, Chickasaw und Creek bestanden (Cave, 2003).

Diese Stämme stellten die Mehrheit von mehr als 60.000 Indianern dar, die aus ihrem Land vertrieben wurden, und sie unterschieden sich von anderen indischen Bevölkerungen aufgrund ihrer Führungsformen und Organisation. Sie verfügten über funktionierende Sozialsysteme auf der Grundlage von Grundbesitz, Regierungsbüros und etablierten Schulen, ähnlich wie in Europa (Perdue, 2008).

Die US-Regierung konnte jedoch nicht erkennen, dass sie zivilisiert genug waren, um ihre Nachbarn zu sein, die ihre gewaltsame Umsiedlung erforderten.

Der Pfad der Tränen schuf eine Zeit unermesslichen Elends und Verzweiflung unter den Indianern, die gegen ihren Willen umgesiedelt wurden. Um die Indianerstämme schnell und wirksam umzusiedeln, wurden die Indianerstämme zu erbärmlichen und elenden Wanderkarawanen arrangiert. Während des Weges durchlebten die Indianer schreckliche Lebensbedingungen, die unerträglich waren, zum Beispiel schliefen die Indianer im Schlamm, hatten keine Unterkunft und genug zu essen.

Auf der anderen Seite waren sie normalerweise gezwungen, in Ketten oder Handschellen zu marschieren. In den meisten Fällen, wenn die schlechten Lebensbedingungen sie nicht töteten, töteten schwere Krankheitsausbrüche die meisten Indianer. Sie wurden mit Krankheiten wie Ruhr, Lungenentzündung, Keuchhusten, Pellagra und Tuberkulose geplagt, die normalerweise ganze Familien auslöschten (Cave, 2003).





Folglich führte der "Trail of Tears" (Tränenweg) zu massiven Todesfällen unter den Indianern, abgesehen davon, dass er den indisch-amerikanischen Geist und Selbstachtung schädigte.

Das Indian Removal Act von 1830 gab Präsident Jackson die Macht, die Indianer unter ihre Zustimmung zu versetzen, während die Tat verlangte, dass sie für die Umsiedlung entschädigt wurden. Dies ist jedoch nicht die Art und Weise, in der die Politik umgesetzt wurde, da die Regierung falsche Verträge mit den Indern einging, gebrochene Versprechen ablegte und im Umgang mit den Indern Lügen tat (Cave, 2003).





Die Choctaw-Indianer von 1831 waren die ersten, die umgesiedelt wurden, und sie wurden zu einem perfekten Modell für die erfolgreichen Umsiedlungen.

Die Seminole folgten 1832 der Choctaw, 1834 dem Creek, 1837 den Chickasaw-Indianern und 1838 schließlich den Cherokee-Indianern. Als Folge davon werden bis 1837 mehr als 46.000 Indianer aus diesen Indianern gezählt die Südstaaten waren gewaltsam von ihren Heimatländern weggezogen und eröffneten damit etwa 25 Millionen Acres für hauptsächlich weiße Siedlungen (Perdue, 2008).

Zusammenfassend ist der Trail of Tears ein perfekter Ausdruck der Unmenschlichkeit der US-Regierung gegenüber den Indianern.

Die neuen weißen Siedler in den USA waren der Unterdrückung in Europa entkommen und waren von ihren neuen Freiheiten in Amerika besessen, dass sie die Freiheit und Rechte der Indianer leicht mit Füßen traten. Der Trail of Tears resultierte in einer verheerenden Wirkung für die Indianer, die gezwungen waren, über 1.000 Meilen nach Oklahoma zu laufen, wo sie ohne Schuhe oder genug Kleidung gingen (Perdue, 2008).

Die Nahrungsmittelversorgung war knapp, sie litten an schweren Krankheiten und eine große Anzahl der Indianer starb an den harten Bedingungen und Krankheiten. Die USA dürfen niemals diese beschämenden und traurigen Momente in ihrer langen Geschichte mit der Hoffnung vergessen, dass das Land aus der Vergangenheit lernt, um das Auftreten anderer Grausamkeiten zu verhindern, die der Spur der Tränen ähnlich sind.

Besuchen Sie unseren benutzerdefinierten Essay-Service AdvancedWriters.com, um Ihren Aufsatz von professionellen Autoren verfassen zu lassen.

Hohe Qualität, pünktliche Lieferung und persönliche Unterstützung garantiert.

0.00 Durchschn. Bewertung (0% Ergebnis) - 0 Stimmen

Zurück zum Blog

4. September 2013

Abgelegt unter: Beispielpapiere - Tags: Geschichtsaufsatz, Der Weg der Tränen Aufsatzpapier, Der Weg der Tränen Forschungsarbeit - Joan Young @ 5:48 morgens

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply