Argumentativer literarischer Essay

Posted on by Moogut

Argumentativer Literarischer Essay




----



Argumente in einem Essay über Literatur

Zusammenfassung:

In diesen Abschnitten wird detailliert beschrieben, welche Aufgaben die Schüler beim Schreiben von Literatur erfüllen können. In diesen Abschnitten werden auch verschiedene Ansätze (Literaturtheorie / -kritik) diskutiert, mit denen Studierende über Literatur schreiben können. Diese Ressourcen bauen auf dem Schreiben von Literaturmaterialien auf.

Mitwirkende: J.

Fall Tompkins
Zuletzt bearbeitet: 2010-04-21 08:27:30

Einer der großen Kämpfe für Schriftsteller in der Literatur besteht darin, kohärente Argumente in ihren Arbeiten zu finden und aufrechtzuerhalten.

Obwohl die Argumentation ein wesentlicher Teil aller Papiere ist, hat das literarische Papier Aspekte der Rhetorik, die alle seine eigenen sind.

Andere OWL Ressourcen:

Ein gutes Argument in einem Essay über Literatur hat:

Ein enger, spezifischer Fokus

Ein gutes Argument zieht statt weitgreifender Aussagen einen einzelnen Aspekt einer Literaturstelle auf und analysiert sie minutiös: Literatur unter dem Mikroskop.

Beispiel: Loose: "Charaktere in diesem Roman verbringen viel Zeit damit, sich gegenseitig anzusehen, und eine Untersuchung dieser Blicke kann uns einen großen Einblick in die Charaktere geben."

Probleme:

  1. Zu groß.

    Sie müssten ein Buch schreiben, um das Thema zu rechtfertigen.

  2. Zu allgemein.





    Wessen Blick wird in Betracht gezogen? Betrachten wir das Objekt des Blicks? Die Person, die das schaut? Welche Einsicht ist genau zu gewinnen?

Tighter: "Wenn die Protagonistin bei ihrem letzten Treffen ihren ehemaligen Liebhaber anschaut, sind es ihre eigenen Ängste, ihre emotionale Blindheit und ihre Weigerung, aus der Vergangenheit zu lernen, die in ihren Augen zu lesen ist, wenn sie ihn ansieht."

Lösungen:

  1. Klein.

    Statt allgemein zu schauen, konzentriert sich diese Aussage auf ein Ereignis.

  2. Spezifisch.





    Es macht einen strittigen Anspruch auf die Implikationen und schlägt eine genaue Lektüre vor, um diese Behauptungen zu stützen.

Ein Schritt über die Aufgabe des Lehrers hinaus

Einige mögen Ihnen sagen, dass ein gutes Papier eine schriftliche Aufforderung als eine Aussage und nicht als eine Frage umformuliert. Glaube es nicht. Kursleiter möchten Beweise sehen, dass Sie die betreffende Arbeit mit genügend Ernst gelesen haben, um auf Ihre eigenen Anweisungen antworten zu können.

Denken Sie daran: Wenn eine Antwort offensichtlich erscheint, graben Sie weiter.

Ein Blick, der auf die fragliche Arbeit fixiert bleibt

Wenn Ihr Argument aufhört, die Arbeit selbst zu diskutieren und sich auf das Persönliche (Ihre eigene Reaktion) oder das Biographische (das Leben des Autors) zu konzentrieren, müssen Sie wieder auf die Spur kommen. Machen Sie keinen Fehler: ein Gefühl von Publikum und Informationen über den Autor kann wichtig sein.

Wenn diese Details jedoch im Mittelpunkt des Essays stehen, schreiben Sie nicht mehr über Literatur.

Beispiel: "Einer der schlimmsten Teile dieses Buches beginnt in Kapitel drei, wenn. . "

Diese Aussage spiegelt eine persönliche Reaktion auf die Arbeit wider. Wenn Sie zeigen möchten, dass ein bestimmtes Stück oder ein Teil eines Stücks besser oder schlechter ist als andere, beginnen Sie mit Ihren Beweisen, anstatt mit Emotionen zu beginnen.

"Dies könnte ein Ergebnis der Zeit sein, die der Autor 1938 im Gefängnis verbrachte.

Am 30.





April wurde er unter Anklage gestellt. . "

Obwohl Beweise für ein fundiertes Papier unerlässlich sind, konzentriert sich die obige Aussage eher auf historische als auf kritische Beweise.

Wenn Sie biographische Informationen angeben, sollten Sie immer bereit sein, diese Informationen in den Hauptpunkt des Essays zurückzuführen. Stray von Ihrem Thema nur so lange wie unbedingt notwendig.

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply