Ambitionen Aufsatz

Posted on by Artis

Ambitionen Aufsatz




----

Die Macht des Ehrgeizes

  • Länge: 603 Wörter (1,7 Seiten mit doppeltem Abstand)
  • Bewertung: Ausgezeichnet
Dokument öffnen

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - Mehr ↓
Die Macht des Ehrgeizes

Ein Ehrgeiz ist ein eifriger und manchmal übermäßiger Wunsch nach Vorliebe, Ehre, Überlegenheit, Macht oder dem Erlangen von etwas.

Um ein Objekt oder Ziel zu erhalten, das immens erwünscht ist. Es kommt aus dem mittelenglischen Wort "ambicioun", was soviel bedeutet wie exzessives Verlangen nach Macht, Geld oder Reichtum. Ehrgeiz ist etwas, das jeder, unabhängig von Alter oder kulturellem Hintergrund, instinktiv hat.

Ehrgeiz kann eine treibende Kraft für den Erfolg sein oder in manchen Fällen ein Weg zum Scheitern. Durch ehrgeizige Unternehmungen können wir Ziele setzen und uns und unsere gottgegebenen Talente finden.

Uns wird gesagt, wir sollten niemals eine Brücke überqueren, bis wir zu ihr kommen, aber diese Welt gehört Männern, die in ihrer Vorstellung weit vor der Menge Brücken überschritten haben.

Ich habe den Doktor Phil Show neulich gesehen und er sprach über die fünf Gründe, warum erfolgreiche Menschen so erfolgreich sind wie sie sind. Nummer eins auf der Liste war ein Plan. Ein Ziel. Ein Ziel. Ein Ehrgeiz. Ohne einen Ehrgeiz haben wir keinen Zweck in unserem Leben. Im Gegensatz dazu kann ein Ziel uns helfen, uns zu organisieren und Schritte zu unternehmen, um das zu erreichen, was wir in unserem täglichen Leben erreichen wollen.

Mein Freund Ryan hat es mir immer gesagt und tut es immer noch; "Mein Lebensziel ist es, glücklich zu sein mit meinem Platz in der Gesellschaft und meinem Beitrag zur Gesellschaft." Das ist vielleicht ein schöner Gedanke, aber gibt es dort wirklich ein praktikables Ziel? Nein! "Der ehrgeizige Mann ist im Wesentlichen ein Visualisierer und ein Aktualisierer . Er kann sich etwas vorstellen, und wenn er es visualisiert, sieht er genau, wie es geschehen kann." - Robert L.

Schwartz Wer nichts anstrebt, wird es treffen. Wir bekamen aus irgendeinem Grund ein Gehirn, und das ist eine perfekte Ausrede, um es zu benutzen.

Halte dich von Leuten fern, die versuchen, deine Ambitionen zu schmälern. Kleine Leute tun das immer, aber die wirklich großen machen das Gefühl, dass auch du großartig werden kannst.

Den Träumen zu folgen und dem Kommentar der Menschen, die uns niederlegen, keinen zweiten Gedanken zu machen, ist das, was einen erfolgreichen Unternehmer schafft.

Zeit mit Menschen mit einem positiven Image und einer positiven Einstellung zu verbringen, kann helfen, motiviert zu werden und ihre Ziele zu erreichen. Persistenz kann alles möglich machen, denn Persistenz ist eine hervorragende Demonstration des Ehrgeizes.

Wenn man möchte, dass etwas passiert, muss man, wie ein Sänger es ausdrückte, "sich selbst abholen und es erneut versuchen.

Wie ziehe ich diese Seite an?

MLA Zitat:
"Die Macht des Ehrgeizes." 123HelpMe.com. 13. Mai 2018
<http://www.123HelpMe.com/view.asp?id=37611>.

LängeFarbbewertung 
Das Beispiel der Macht des Ehrgeizes - Die Kraft des Ehrgeizes Ein Ehrgeiz ist ein eifriger und manchmal übermäßiger Wunsch nach Vorliebe, Ehre, Überlegenheit, Macht oder dem Erlangen von etwas.

Um ein Objekt oder Ziel zu erhalten, das immens erwünscht ist. Es kommt aus dem mittelenglischen Wort "ambicioun", was soviel bedeutet wie exzessives Verlangen nach Macht, Geld oder Reichtum. Ehrgeiz ist etwas, das jeder, unabhängig von Alter oder kulturellem Hintergrund, instinktiv hat.

Ehrgeiz kann eine treibende Kraft für den Erfolg sein oder in manchen Fällen ein Weg zum Scheitern. Durch ehrgeizige Unternehmungen können wir uns Ziele setzen und uns selbst und unsere gottgegebenen Talente finden . [Tags: English Literature Essays]

603 Wörter
(1,7 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Die verderbnisvolle Kraft des Ehrgeizes in William Shakespeares Macbeth Aufsatz - Der energische Wunsch, etwas zu erreichen und willentlich etwas zu erreichen, hat die Fähigkeit, das eigene Leben stark zu beeinflussen.

William Shakespeares Stück Macbeth begründet die immense Wirkung und den Einfluss des Ehrgeizes. Nachdem er die Macht über sein Land Schottland gewonnen hat, erlebt der Protagonist Macbeth einen internen Niedergang, als er zwischen seinen Wünschen und seinem moralischen Urteil kämpft. Er kämpft darum, stabile Beziehungen zu anderen aufrechtzuerhalten, da seine selbstsüchtigen Wünsche und Ziele die Menschen in seiner Umgebung verletzen, wenn sie erreicht werden.

Er wird nicht nur mit sich selbst und anderen zusammenstoßen, sondern auch als tyrannischer Anführer angesehen und wird langsam von der schottischen Nation und England angegriffen .





[Schlagworte: Spielanalyse]

1335 Wörter
(3.8 Seiten)
Mächtige Essays[Vorschau]
Essay on powmac ​​Macbeth: Sein Untergang war wegen seines Ehrgeizes für die Macht - Macbeth: Sein Untergang war wegen seines Ehrgeizes für die Macht In dem Shakespeare-Roman Macbeth ist der Protagonist Macbeth in einer Abwärtsspirale gefangen, die durch seinen Ehrgeiz ausgelöst wird.

war die Ursache für sein tragisches Ende. Macbeth, einst ein großer Held, wird Opfer seines Strebens nach Macht. Obwohl der Protagonist zunächst versucht seinem menschlichen Drang zu widerstehen, verübte er am Ende Verbrechen an seinem Land, seinen Freunden und leider auch sich selbst.

Macbeths erstes großes Verbrechen war das Verbrechen gegen sein Land . [Schlagwörter: Macbeth Essays]

764 Wörter
(2.2 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Der Mensch gegen sich selbst, der Mensch und die Welt: Die korrumpierende Kraft des Ehrgeizes in Macbeth - Der starke Wunsch, ein Ziel zu erreichen, hält die Fähigkeit aufrecht, einen großen Einfluss auf das eigene Leben auszuüben.

William Shakespeares Stück Macbeth begründet die immense Wirkung und den Einfluss des Ehrgeizes. Nachdem er die Macht über sein Land Schottland gewonnen hat, erlebt der Protagonist Macbeth einen internen Kampf, während er zwischen seinem Ehrgeiz und seinem Gewissen kämpft. Er zerstört auch stabile Beziehungen zu anderen, da seine selbstsüchtigen Ziele diejenigen in seiner Umgebung verletzen, wenn sie erreicht werden.

Er wird nicht nur mit sich selbst und anderen zusammenstoßen, sondern auch als ein tyrannischer Führer angesehen und wird von den Nationen Schottlands und Englands zunehmend abgelehnt . [Tags: William Shakespeare, Moral]

1112 Wörter
(3.2 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Ehrgeiz, Gier, Macht und Reichtum in Shakespeares Macbeth Essay - Gier nach Macht und Reichtum in Macbeth Das Stück Macbeth von William Shakespeare zeigt, wie Gier nach Macht und Reichtum zur Zerstörung von sich selbst und anderen führen kann.

Die Hauptfigur des Stücks, Macbeth, ist nicht glücklich als ein hochrangiger Thane - was ihn dazu bringt, Duncan zu ermorden, König zu werden, während er sich selbst unwissentlich droht. Während des gesamten Spiels sind viele Beispiele für Macbeths unstillbaren Durst nach Macht zu erkennen. Zu Beginn des Stückes war Macbeth eine freundliche und sanfte Person.

Das einzige Mal, dass er tötete, war, als er im Kampf war. Macbeth war dem König (Duncan) treu und tat, was er wollte. Im Kampf tötet er einen Verräter . [Tags: GCSE English Literature Coursework]
:: 3 Arbeiten zitiert

618 Wörter
(1,8 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]
Ähnlichkeiten zwischen den Philosophien von Machiavellis Der Prinz und den Charakteren von Shakespeares Macbeth - .





Wenn wir also Shakespeares Charaktere vergleichen, können wir sehen, dass dies wahr ist. Wenn wir Duncan vergleichen, weil wir ihn milde sind, können wir sehen, dass er zu nett zu dem Punkt war, wo er jedem vertraute und seinen tragischen Fehler entwickelt hatte; die Unfähigkeit, die Erscheinung von jemandem zu sehen.

Dies beweist weiter Machiavellis Idee, zu freundlich zu sein. Wenn wir also Macbeth mit Machiavellis Vorstellungen von Angst und Hass vergleichen, ist auch Macbeth nicht in der Lage.





Macbeth, bevor er den Mord an Duncan beging, war ein hoch angesehener General . [Schlagwörter: Macht, Fehler, Ehrgeiz]
:: 3 Arbeiten zitiert

647 Wörter
(1,8 Seiten)
Bessere Essays[Vorschau]
Themes of Ambition Thrught Shakespeares Hamlet Essay - Die Einstellung einer Person kann eine Menge darüber erzählen, warum sie bestimmte Dinge tun oder sich auf eine bestimmte Weise verhalten.

Was für uns tabu ist, ist normal für sie. Ihre Zeit und Umgebung bestimmen das Bild. Hamlet von William Shakespeare spielt im späten Mittelalter in Dänemark: eine Zeit der dominanten Monarchien, eine Zeit des Krieges. All das spielt mit, warum die Charaktere sich so verhalten, wie sie es tun. Sie sind machthungrig und haben einen Groll wie kein anderer. Warum. Sozialer Status, sozialer Status war alles während dieser Zeitperiode, vor dieser Zeitperiode und sehr viel nach dieser Zeitperiode .





[Tags: Macht, Rache, Moral]

1238 Wörter
(3,5 Seiten)
Bessere Essays[Vorschau]
Macht in Macbeth von William Shakespeare Essay - Macht ist etwas, das von vielen Menschen gesucht wird. Nicht jeder wünscht Macht, aber die Leute, die es tun, werden oft große Anstrengungen unternehmen, um es zu erreichen. Manche Menschen wünschen sich Macht, weil sie eine Überlegenheit haben.

Andere wollen einfach ein übermäßiges Ego befriedigen. Was auch immer der Grund ist, der Ehrgeiz nach Macht kann manchmal eine Person verzehren. Manche Menschen können so besessen und verzweifelt werden, dass sie sogar gegen ihre moralischen Prinzipien verstoßen, um Macht zu erlangen.

Sie werden Taten begehen, von denen sie nie dachten, dass sie sie begehen würden, und sie werden sich in korrupte und böse Menschen verwandeln . [Tags: Wahnsinn, Böses, Ehrgeiz]

2587 Wörter
(7.4 Seiten)
Forschungsunterlagen[Vorschau]
Ehrgeiz und der tragische Tod von Macbeth Essay - Ehrgeiz ist eine Krankheit der Seele und um dies zu erkennen, müssen Sie nicht weiter als Macbeth von William Shakespeare suchen.

Denn in Macbeth ist die Geschichte des Ehrgeizes, der den Antrieb über Logik und Vernunft treibt, wie ein ungesunder Gedanke an Verrat die Seele versengt und krank macht. Wir können diesen überragenden Ehrgeiz in der Szene sehen, in der Lady Macbeth in ihrem Schloss residiert, während sie auf Macbeth wartet.

Während allein Lady Macbeth entscheidet, dass Macbeth die Männlichkeit fehlt, um das zu tun, was notwendig ist, um Macht zu erlangen . [Schlagwörter: Ehrgeiz, Shakespeare, Macbeth]

626 Wörter
(1,8 Seiten)
Gute Essays[Vorschau]
Rolle des Ehrgeizes in Macbeth Essay - Das Stück Macbeth von William Shakespeare basiert auf dem alten Schottland und wird als allgemeiner Zeitrahmen verwendet.

Während dieser Zeit existierte Monarchie noch und Schottland ist im Krieg mit Walen. Es gibt viele Emotionen, die während des Spiels entstehen, aber das Wichtigste ist der Ehrgeiz.

"Ehrgeiz ist der Wunsch nach persönlicher Leistung. Ehrgeizige Menschen streben danach, der Beste zu sein bei dem, was sie für ihre Leistung, ihre Macht oder ihre Überlegenheit tun. "(" Ambition ").

Das Motiv des Ehrgeizes im Spiel ist, dass das Ehrgeizige einen blind für bestimmte Bereiche macht und einen verrückt dazu bringen kann, das beabsichtigte Ziel zu erreichen .

[Schlagwörter: Ambition, Shakespeare, Macbeth]
:: 3 Arbeiten zitiert

1083 Wörter
(3.1 Seiten)
Starke Essays[Vorschau]

Ähnliche Suchen

Ambition Treibende Kraft Sure Phil Entschuldigung Talents Ambitionen Destination Attainment Immer




"Nichts wird jemals jemandem ausgehändigt werden, außer einer Ausnahme.



In William Shakespeares Macbeth können wir sehen, wie Ehrgeiz zu verheerenden Auswirkungen führen kann, wenn unser Ziel durch Betrug erreicht wird. Im Allgemeinen scheint die Konzentration auf ein falsches Ziel den Beziehungen und dem Selbstwertgefühl viel zu viel Kollateralschaden zuzufügen. Das soll nicht heißen, dass Macbeths Ehrgeiz, König zu werden, falsch war. Allerdings hätte er diese Ehre wahrheitsgetreu gewinnen sollen.

Anstatt sich das Recht zu verdienen, hat er es gestohlen. Dieser Weg wird nicht nur nicht lohnend sein, denn die Zufriedenheit wird nicht erreicht, sondern kann dazu führen, dass die Paranoia zu mehr davon führt.Sobald man in diese sich immer wiederholende Kette gerät, ist die Wahrscheinlichkeit, auszusteigen, eine steinige Straße.



Es gibt nichts, was uns daran hindern könnte zu erreichen, was wir im Leben wollen. Unser einziges Hindernis sind wir selbst und das Ausmaß unserer Fähigkeit, zwischen einem erstrebenswerten und selbstzerstörerischen Ziel zu unterscheiden. Wenn Sie es sich vorstellen können, können Sie es erreichen. Wenn du es träumen kannst, kannst du es werden. Stehlen Sie kein Fahrzeug, sondern benutzen Sie Ihr eigenes, und egal welche Straße Sie nehmen, Sie werden dort enden, wo Sie sein wollten.



Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply