Essay über Bangalore Stadt

Posted on by Faujinn

Essay Über Bangalore Stadt




----



 

Bangalore ist eine der am schnellsten wachsenden Städte in Indien. Der Name Bangalore wurde von dem Wort "Begur" abgeleitet und aus einer populären Geschichte stammt der Name von "Bendakaluru" nach Bangalore.

Die heutige Stadt wurde 1537 von Kempe Gowda entworfen, diente unter Vijayanagar Kings als Verantwortlicher von Yelahanka. Die Stadt wurde 2014 anlässlich der 59. Kannada Rajyotsava (1. November) in Bengaluru umbenannt.

Bangalore ist die Hauptstadt von Karnataka auf dem Deccan Plateau im südöstlichen Teil von Karnataka.

Bangalore ist die fünftgrößte Stadt in Indien und drittgrößte Stadt. Die Stadt ist im Volksmund bekannt als "The Silicon Valley of India" und ist der führende IT-Arbeitgeber und -Exporteur der Nation. Bangalore hat seit jeher eine sehr unterschiedliche Bevölkerung gesehen, besonders seit der Neuzeit.

Es ist eine multikulturelle Stadt, die Klasse, Religion und Sprache durchdringt.





Obwohl es eine kosmopolitische Stadt ist, behält Bangalore seine traditionellen Eigenschaften bei. Es gibt viele Festivals und Veranstaltungen in Bangalore wie Karaga, Kadalekaye Parishe, Bangalore Habba, Lalbagh Flower Show und mehr.

Bangalore erlebt ein enormes Wachstum in Industrie, Handel und Gewerbe, was zu einem schnellen Wachstum der Stadt und großflächiger Urbanisierung führt.

Die Einwohnerzahl der Stadt Bangalore beläuft sich laut den Volkszählungsaufzeichnungen von 2011 auf rund 9 Millionen. Dieses Wachstum ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, wie gute Infrastruktureinrichtungen, die Verfügbarkeit von reichlich technischem Personal und qualifizierten Arbeitskräften und eine solide wissenschaftliche und industrielle Basis, ein gesundes Klima und in jüngster Zeit aufgrund der zunehmenden Alterung der Informationstechnologie (IT) Heute ist die treibende Kraft, die das Wachstum der Stadt Bangalore antreibt.

Während die meisten Infrastrukturaspekte wie Energieversorgung, städtische Wasserversorgung und Kanalisation, Straßen- Schienen- und Luftnetze, Telekommunikationssysteme usw.

in Bangalore vernünftig erfüllt werden.

Bangalore ist auch ein Zentrum von renommierten Hochschulen, akademischen Einrichtungen, wichtigen Institutionen der Zentralregierung, wissenschaftlichen und Forschungsinstituten und Organisationen wie dem Indischen Institut für Wissenschaft (IISc), dem Indischen Institut für Management (Bangalore) (IIMB) und dem National Institute of Mental Gesundheit und Neurowissenschaften (NIMHANS).

Zahlreiche Schwerindustrieunternehmen des öffentlichen Sektors, Technologieunternehmen, Luft- und Raumfahrt, Telekommunikation und Verteidigungsorganisationen wie Bharat Electronics Limited (BEL), Hindustan Aeronautics Limited (HAL), National Aerospace Laboratories (NAL), Bharat Heavy Electricals Limited (BHEL), Indian Space Forschungsorganisation (ISRO), Infosys und Wipro haben ihren Hauptsitz in der Stadt.

Als eine demographisch vielfältige Stadt ist Bangalore ein bedeutendes wirtschaftliches und kulturelles Zentrum und die am zweitschnellsten wachsende Metropole Indiens. Bangalore liegt an vierter Stelle unter den Top-15-Städten, die zum gesamten BIP Indiens beitragen.

KSCST (Karnataka State Council für Wissenschaft und Technologie) eine autonome W & T-Organisation unter dem Ministerium für Wissenschaft und Technologie, Regierung von Karnataka engagiert sich aktiv zu identifizieren lokalen Bedürfnisse / Probleme in den weiten Bereichen der Landwirtschaft, Wasser, Bildung, EnergieÖkologie und Umwelt, Lebensraum, Gesundheit, feste und elektronische Abfälle und Infrastruktur.

KSCST hatte "Essays on Bangalore" 1985 in vier Bänden unter dem Projekt "Bangalore als städtisches Ökosystem" veröffentlicht.

Diese Bände wurden von Prof.





Vinod Vyasulu und Prof. Amulya Kumar N. Reddy herausgegeben.





Diese Essays geben die Geschichte von Bangalore zu verschiedenen Themen / Sektoren wieder. Diese Essays liefern die Informationen, um eine kohärente Reihe von Politiken für das städtische Wachstum in Karnataka zu entwickeln.

Band 1 "Essays on Bangalore" enthält den Artikel "Auswirkungen des Kolonialismus auf die Wirtschaftsstruktur indischer Städte: Bangalore 1800-1900" von Narendra Pani, Tara Anand und Vinod Vyasulu; "Die Industriestruktur von Bangalore" von Vinod Vyasulu und "Abfallrecycling-Industrie in Bangalore" von Abdul Aziz.

Volume - 2 "Essays on Bangalore" enthält den Artikel "Eine Studie über das Klima von Bangalore" von A.Mani; "Slumming einer Metropole" von H.

Ramachandran; "Moskito-Kontrolle in Bangalore" von T. Ramachandran Rao und "Eine Studie über die Gesellschaft der Stadt Bangalore" von M. Nageswara Rao.
Volume - 3 "Essays on Bangalore" enthält den Artikel "Transportation in Bangalore" Band 1 von M.S.V.Rao und Band 2 von N.Murali Mohan; 'Energy Sektor der Metropole Bangalore' Teil 1 - Feuerholz und Teil 2 - Kohle von Amulya Kumar N.

Reddy und Sudhakar Reddy.

Volume - 4 "Essays on Bangalore" enthält den Artikel "Das Lebensmittelversorgungssystem in Bangalore" von Sukumar Muralidharan; "Versorgung, Verteilung und Konsum von Milch in Bangalore" von Thomas P.

Benjamin; "Grundschulbildung in Bangalore Stadt" von S.Nayana Tara und "Bangalore Stadtwasserversorgung - eine Studie und Analyse" von D.

K. Suramanian.

 

Essays auf Bangalore - Band 1

Essays auf Bangalore - Band 2

Essays auf Bangalore - Band 3

Essays auf Bangalore - Band 4

 

 

Aufmerksamkeit auf




Top

Leave a Reply